Veranstaltungsdetail

Räume und ihre (Un-)ordnung - Was brauchen wir für ein gutes Lernen?

17i200901
Findet Statt

Beschreibung

Dass Räume auf das Lernen wirken, ist gut erforscht. Sitzordnungen – als Ordnung von Körpern -, sowie die Ordnung der Dinge im Raum transportieren Botschaften über die Lerngruppe, die Leitung und die Lernkultur. Räume spiegeln Homogenitätswünsche oder auch Individualisierung im Lernen wider. Über die bewusste Gestaltung von Räumen kann das Lernen unterstützt werden, an manchen Schulen existieren eigene Räume für Religionsunterricht, die besondere Möglichkeiten vor allem bei der Auswahl von Medien und Methoden bieten. Der Workshop hilft beim Lesen von Räumen und bei der Gestaltung von Lernräumen, die Norm und Individualisierung ausbalancieren.

Neben den Impulsen von Prof. Dr. Dr. Reis zu theoretischen und praktischen Phasen wird es Zeit für den kollegialen Austausch über berufliche Themen in der Fachleitung geben. Außerdem ist als kulturelles Abendprogramm eine Führung in der neuen Mainzer Synagoge mit anschließendem Ausklang in der Altstadt geplant.

Referent: Prof. Dr. Dr. Oliver Reis, Universität Paderborn, Institut für katholische Theologie, FB Religionspädagogik unter besonderer Berücksichtigung von Inklusion. Nebenamtlich Unterricht an einer Grundschule
Zielgruppe: Fachleiterinnen und –leiter für katholische Religion

Lehrerinnen und Lehrer
Förderschule Realschule plus Grundschule
Vielfalt, Heterogenität und Inklusion
ja

Organisation

Fortbildung
Prof. Dr. Dr. Oliver Reis
ILF - Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung , Saarstraße 1, 55122 Mainz
Mainz
Kurs (mehrtägig)
Lisa Kupczik
Haus Maria Frieden
Weintorstraße 12
55116 Mainz
08.06.2017
15:30 - 20:00 Uhr
09.06.2017
09:00 Uhr - 14:00

Anmeldung

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz
landesweit