Veranstaltungsdetail

Unterricht in heterogenen Lerngruppen an der Schwerpunktschule in der Primarstufe – Struktur und Öffnung

1914104311
Ausgefallen

Beschreibung

Öffnung, Individualisierung und Strukturierung sind die wesentlichen Gelingensbedingungen für inklusiven Unterricht, damit die Lernprozesse aller Kinder zielgerichtet gesteuert werden können.
Durch die intensive Auseinandersetzung mit praxisorientiert aufbereiteten Materialien bekommen die Lehrkräfte Methoden und Strukturierungshilfen an die Hand, die ihnen die Möglichkeit geben, auch Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Lerngruppe zu unterrichten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können diese Hilfen für den eigenen Unterricht abwandeln, damit sie zur Lehrerpersönlichkeit und Lerngruppe passen.
Von kleinen Schatzkästchen bis hin zu großen Konzepten bieten sich viele Anknüpfungspunkte, um neue Ideen für den eigenen Unterricht zu entwickeln.
Die Fortbildung ist auch für interessierte Lehrkräfte aller Schularten geöffnet.

Lehrerinnen und Lehrer Pädagogische Fachkräfte
Grundschule Förderschule
Vielfalt, Heterogenität und Inklusion
Inklusion, Schwerpunktschule, individualisierter Unterricht, Heterogenität, Sonderpädagogik
nein

Organisation

Fortbildung
Saskia Eckhardt, Annette Erb
Trier
Tagung
Sonja Küppers
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Metternichstr. 28/30
54292 Trier

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
23.01.2019