Veranstaltungsdetail

Gutes Classroom-Management für den inklusiven Unterricht in der Primarstufe

1914104313
Abgeschlossen

Beschreibung

Im inklusiven Unterricht ist es besonders wichtig ein gutes Classroom-Management zu haben, um einen stressfreien Schulalltag für Lehrkräfte und Lernende sicher zu stellen.
In dieser Fortbildung sollen im Besonderen die Klassenraumgestaltung (Kinderbüro, Materialaufbewahrung, Gestaltung einer Mitte, 1,2,3-Arbeitsplätze für sehr unstrukturierte Kinder uvm.), Rituale und praktische Tools (Morgenkreisbuch, Würfelarbeit, Lerngymnastik uvm.) vorgestellt werden. An diesem Tag geht es nicht um den Umgang mit Regeln.
Vielmehr soll der Unterrichtsalltag erleichtert werden, indem durch einen gut vorbereiteten Raum, Helfersysteme und Visualisierungen Verantwortung an Schülerinnen und Schüler (bereits ab Klasse 1) abgegeben wird. Damit kann ein störungsfreier Ablauf der verschiedenen Phasen hergestellt werden kann. Materialien, z.B. für das Morgenkreisbuch, können in der Veranstaltung angefertigt und zum sofortigen Einsatz mitgenommen werden.

Lehrerinnen und Lehrer Pädagogische Fachkräfte
Grundschule Förderschule
Vielfalt, Heterogenität und Inklusion
Inklusion, Schwerpunktschule, individualisierter Unterricht, Heterogenität, Sonderpädagogik
nein

Organisation

Fortbildung
Saskia Eckhardt, Annette Erb, Simone Mattick, Evi Zisterer, Anna Katharina Braun
Koblenz
Tagung
Sonja Küppers
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Hofstraße 257c
56077 Koblenz

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
28.08.2019