Veranstaltungsdetail

Erstellen von Tests für den Unterricht

Nutzen und Vorteile der Lernplattform Moodle durch den Einsatz elektronischer Tests

1915150013
Findet Statt

Beschreibung

Gute Diagnose ist die Grundlage für die Optimierung von Lernprozessen. Leider ist die lästige und langwierige Korrektur für Lehrkräfte kaum noch zu bewältigen. Mit Hilfe von elektronischen Tests kann der Hauptteil dieser Arbeit automatisch erfolgen, dadurch bleibt mehr Zeit für die inhaltliche Planung des Unterrichts.

In dieser Veranstaltung wird gezeigt, welche Rolle onlinegestützte Tests spielen können, was sie leisten und wo ihre Grenzen liegen. Es werden Beispiele für gute und schlechte Aufgaben gezeigt, die Rolle des Feedbacks angesprochen. Wir nehmen Multiple-Choice-Aufgaben verstärkt unter die Lupe, denn sie leisten deutlich mehr, als es auf den ersten Blick erscheint.

Es geht auch um die praktische Umsetzung: Im Fokus der Veranstaltung liegen onlinegestützte Tests mit Moodle. Es werden kurz auch andere, ergänzende Tools, wie Plickers, Socrative oder LearningApps, angesprochen.

Voraussetzungen:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Grundkenntnisse im Umgang mit Moodle haben. Dazu gehört die Gestaltung eines Moodle-Kurses (Design, Bearbeitung von Textfeldern, Einfügen von Bildern). Ein eigener Moodle-Kurs mit Trainerzugang ist von Vorteil.

Die Teilnehmenden werden gebeten, ihre internetfähigen Laptops und Unterrichtsmaterialien (Schulbuch, Klassenarbeiten oder Tests) zum aktuellen Unterricht mitzubringen.

Lehrerinnen und Lehrer
Berufsbildende Schule Förderschule Grundschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Moodle digitale Bildung interaktive Unterrichtsgestaltung Unterrichtsentwicklung Medien Digitale Medien Lernplattform Tests
nein

Organisation

Fortbildung
Katalin Retterath
Speyer
Tagung
Anja Tibes
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
04.12.2019
14:00 - 18:00 r

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
international
13.11.2019