Veranstaltungsdetail

Digitale Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht II in Neuwied

1917006032
Findet Statt

Beschreibung


Ziel der Fortbildung ist es den Teilnehmern an konkreten Beispielen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie in den naturwissenschaftlichen Fächern spezifische Kompetenzen aus dem Bereich der digitalen Bildung gefördert werden können.

Die Themen der verschiedenen Workshops sind: „Die Cloudplusbox“, „Das Smart Photometer“, „HyperDocs“ und „Das digitale Protokoll“

Im Rahmen der Veranstaltung kann jeder Teilnehmer für den Einsatz im Unterricht kostenlos eine Cloudplusbox und einen kostenfreien Zugang zur Software HyperDocSystems erhalten. Da sowohl die Cloudplusbox, als auch die die Software HyperDocSystems in Forschungsprojekte der TU Kaiserslautern eingebettet sind, bitten wir Sie hierzu lediglich an zwei anonymisierten Fragebogenstudien teilzunehmen. Zu diesem Zweck senden wir Ihnen vor der Fortbildung einen Link zu den Online-Fragebögen per Mail. Sollten Sie Interesse an einer CloudPlusBox und einem Zugang zur Software HyperDocSystems für Ihren Unterricht haben, ist die Teilnahme an den Online-Fragebogenstudien vor der Veranstaltung notwendig.

Die Cloudplusbox
Die Cloudplusbox ermöglicht den Einsatz digitaler Medien auch an Lernorten ohne IT-Infrastruktur. Mit Hilfe der Cloudplusbox können digitale Medien über ein von der Box bereitgestelltes WLAN in einer vorinstallierten Cloud abgespeichert und geteilt werden. Lernprodukte können kollaborativ erstellt und Lernaufgaben durch multimediale Materialien erweitert werden, welche die Schülerinnen und Schüler nach ihrem individuellen Lerntempo abrufen können. In diesem Workshop erfahren sie mehr über konkrete Einsatzmöglichkeiten der Cloudplusbox und erlernen anhand konkreter Beispiele den Umgang mit der Box.

Smart Photometer
Konkrete Anwendungsmöglichkeiten der Nutzung digitaler Endgeräte wie Smartphone oder Tablets sind ihr Einsatz als digitale Messwerkzeuge. Hier können diese meist sehr kostspielige Messinstrumente ersetzen und die Grundprinzipien der Messmethoden anschaulich vermitteln. In diesem Workshop wird mit dem „Smart-Photometer“ exemplarisch eine Methode zur photometrischen Gehaltsbestimmung vorgestellt. Sie erproben ein LowCost Set-Up, welches schnell aufgebaut und in der unterrichtspraktischen Durchführung als Schülerübung in Kleingruppen oder sogar für die Durchführung in Partnerarbeit geeignet ist.
Zusätzlich erhalten Sie eine Übersicht über weitere Einsatzmöglichkeiten digitaler Endgeräte als Messwerkzeuge.

HyperDocs
„HyperDocSystems“ ist eine Software, mit der interaktive Arbeitsblätter („HyperDocs“) erstellt werden können. Durch die Möglichkeit der Verknüpfung verschiedener multimedialer Zugänge, können verschiedene Lernkanäle angesprochen werden. Die Lernenden haben darüber hinaus die Möglichkeit bereitgestellte Hilfen individuell aufzurufen. Dadurch berücksichtigen HyperDocs die besonderen Anforderungen heterogener Lerngruppen.
Als Lehrender haben Sie die Möglichkeit über die Software nutzerspezifische Analysedaten zu erfassen und so individuelle Lernwege der Schülerinnen und Schüler nachzuverfolgen und diese anschließend zur Diagnose und gezielten Förderung zu nutzen.
Die interaktiven Arbeitsblätter können über ein simples „Offline-Netzwerk“ von den Lernenden über ein digitales Endgerät aufgerufen, bearbeitet und anschließende geteilt werden.
In diesem Workshop werden Sie Hyperdocs aus der Schülerperspektive erproben und anschließend aus der Lehrerperspektive selbst ein eigenes „Hyperdoc“ erstellen.

Das digitale Protokoll
Schülerinnen und Schüler können auf einem Tablet mithilfe von Numbers/Excel eigenständig digitale Protokolle erstellen. In diese Protokolle können von den Lernenden nicht nur digitale Medien wie Fotos und Videos eingefügt werden, sondern auch handschriftliche Notizen oder Skizzen. Darüber hinaus bieten die Tabellenkalkulationsprogramme natürlich die Möglichkeit aus erhobenen Daten Berechnungen durchzuführen und diese grafisch darzustellen. Die auf diese Weise erstellten Protokolle können zur gemeinsamen Bearbeitung digital geteilt oder auch ausgedruckt werden. In diesem Workshop werden Sie ihr eigenes digitales Protokoll erstellen und so das Einfügen und bearbeiten der unterschiedlichen Medien erproben.

Hinweis: Sie als Teilnehmer können auf Ihr privates Endgerät zurückgreifen. Sollten Sie während der Fortbildung auf ein Endgerät des Pädagogischen Landesinstituts zurückgreifen wollen, handelt es sich hier um ein iPad. Prinzipiell können alle, bei der Fortbildung vermittelten Inhalte, systemunabhängig umgesetzt werden. Exemplarisch werden jedoch die Beispiele vor allem anhand der vorhandenen iPads behandelt.

Lehrerinnen und Lehrer
Berufsbildende Schule Integrierte Gesamtschule Gymnasium Realschule plus Förderschule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Digitale Medien, Tablets, Medienkompass, Kompetenzentwicklung
nein

Organisation

Fortbildung
Alexandra Pankow, Christian Lauer, Carola Nieß
Neuwied
Tagung
Margrit Scholl
Kreismedienzentrum Neuwied
Beverwijker Ring 5
56564 Neuwied
16.10.2019
09:30 - 17:00
Kreismedienzentrum Neuwied, Beverwijker Ring 5, 56564 Neuwied, Technische Universität Kaiserslautern Fb: Biologie, Erwin-Schrödinger-Straße , 67663 Kaiserslautern, Hochschule Kaiserslautern Campus Kammgarn, Schoenstr. 11, 67659 Kaiserslautern

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
19.09.2019