Veranstaltungsdetail

Raumanalyse - Gewässerlandschaft Ahr

191332F010
Freigegeben

Beschreibung

Ahr-Exkursion: Ein Gewässer als natur- und kulturhistorisches Erbe in Erdkunde und im fachübergreifenden Unterricht sowie für Bachpaten
In Zeiten, in denen das Stichwort „Digitalisierung“ in der Öffentlichkeit die Runde macht, darf allerdings gerade für Erdkundelehrer die Anschauung vor Ort, das haptische Element, nicht verloren gehen. Die Fortbildung thematisiert „Fließgewässer und ihre Bedeutung und Wirkung“ vor Ort am Beispiel der Ahr: Naturräumliche Grundlagen der Talentwicklung mit Geologie und Morphologie, kulturräumliche (Siedlungs-)Entwicklungen an einem solchen Gewässer und ihre Auswirkungen auf den ökologisch bedeutsamen Lebensraum „Fließgewässer“ mit den Folgen wie durch den Menschen mit verursachte Hochwassergefahren und ihre Gegenmaßnahmen werden aufgezeigt. Ziel ist, dass für den eigenen Unterricht eine solche Exkursion an einem Gewässer nachvollzogen werden kann. Zudem ist die Veranstaltung geeignet, um Bachpatenschaften mit Themen zur Untersuchung zu beleben oder gar zu initiieren!
Die Exkursion führt bereits erfolgte Fortbildungen ähnlicher Art weiter, die bereits am Leukbach im Raum Saarburg und am Speyerbach in der Pfalz stattgefunden haben und zeigen interessante Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten an unseren Fließgewässern in Rheinland-Pfalz auf.

Lehrerinnen und Lehrer
Gymnasium Integrierte Gesamtschule Förderschule Realschule plus
Sonstige
Kompetenzorientierter Unterricht Exkursion Eifel Ahr Raumanalyse
nein

Organisation

Fortbildung
Winfried Sander, N.N.
Kurs
Peter Heppel
11.06.2019
09:30 - 18:00
12.06.2019
08:00 r - 16:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
14.05.2019