Veranstaltungsdetail

Rechnerarchitektur

Vom Murmelrechner zum Compiler.

1917700401
Freigegeben

Beschreibung

Wie wirkt eigentlich Software in einem Computer oder Smartphone? Das ist eine der zentralen Frage in der Informatik, die in der Schule beantwortet werden muss, wenn Informationstechnologie für Schülerinnen und Schüler verständlicher sein soll als pure Magie.

Am ersten Tag dieser Fortbildungsveranstaltung wird ein didaktischer Ansatz gezeigt, der sich, ausgehend von dem sehr einfachen „Murmelrechner“-Modell schrittweise realen Rechnern nähert, die den so genannten von-Neumann-Zyklus realisieren. Rollenspiele und Experimente an einem didaktischen Simulator werden als zwei sich gegenseitig ergänzende Methoden vorgestellt. Die betrachtete BONSAI-Maschinensprache kann sowohl vom BONSAI-Simulationsprogramm als auch von einem realen, selbst gelöteten Rechner ausgeführt werden.

Am zweiten Tag der Veranstaltung wird dann gezeigt, wie sich Programme, die in typischen Hochsprachen wie Python formuliert sind, in maschinennahe Sprachen wie die Bonsai-Maschinensprache übersetzen lassen. Die einzelnen Schritte der Übersetzung (Scannen, Parsen, Code-Erzeugung) und ihre mögliche Didaktisierung in der Schule werden diskutiert. Abschließend wird mit dem JOHNNY-Simulator noch eine Alternative zum BONSAI-Simulator vorgestellt: JOHNNY „versteht“ ebenfalls BONSAI-Assembler-Programme, kennt aber auch einen etwas umfangreicheren Befehlssatz und erlaubt auch experimentelle Erweiterungen durch die Benutzerinne bzw. den Benutzer.

Lehrerinnen und Lehrer
Gymnasium Integrierte Gesamtschule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Informatik
nein

Organisation

Fortbildung
N.N., Dr. Peter Dauscher, Daniel Jonietz
Speyer
Kurs
Martin Zimnol
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
28.10.2019
09:30 - 17:00
29.10.2019
09:00 - 17:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
30.09.2019