Veranstaltungsdetail

Schwierige Gespräche kooperativ führen

19Z0210009
Ausgefallen

Beschreibung

Schulleiterinnen und Schulleiter sind in ihrer beruflichen Tätigkeit gefordert, mit unterschiedlichsten Personengruppen zu kommunizieren: mit Kindern und Erwachsenen, mit Eltern und Kolleginnen und Kollegen, mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Berufsgruppen. Es geht darum, Aufklärung und Informationen zu geben, Konflikte zu klären, bei Lösungsfindungen zu unterstützen, Verhaltensziele zu klären, Schülerinnen und Schüler im Reflexionsprozess zu unterstützen etc. Nicht immer verlaufen diese Gespräche zur Zufriedenheit der Beteiligten. Dieses Seminar will Anregung und Unterstützung geben, schwierige Gesprächssituationen besser zu verstehen und die eigenen kommunikativen Fähigkeiten zu erweitern: Auf der einen Seite richtig zuzuhören, uns in andere einzufühlen und dieses Verstehen in einer hilfreichen und förderlichen Weise zum Ausdruck zu bringen; auf der anderen Seite das Gespräch zu strukturieren, Lösungswege zu entwickeln, angemessen Stellung zu nehmen. Im Seminar wird neben kurzen Theorieinputs v.a. das praktische Üben in Rollenspielen anhand von eigenen Praxisfällen im Vordergrund stehen.

Diese Veranstaltung ist gleichzeitig Wahlpflichtveranstaltung für die verpflichtende Fortbildung neuer Schulleiterinnen und Schulleiter.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit Abteilung 3 Schulpsychologie durchgeführt.

Schulleitung
Berufsbildende Schule Förderschule Grundschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Schulleitung
Konfliktmanagement Schwierige Gespräche Gesprächsführung ZfS
ja

Organisation

Intern
Sandra Schneider, Dr. Marie-Christine Kees
Bad Kreuznach
Kurs
Sandra Schneider
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Steinkaut 3
55543 Bad Kreuznach
12.12.2019
09:00 - 17:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
14.11.2019