Veranstaltungsdetail

MINT-Regionen in Rheinland-Pfalz – Siegerehrung und Fachtagung am 17.12. in Mainz

18KOV17660
Findet Statt

Beschreibung

Rheinland-Pfalz soll ein starkes MINT-Land werden. Das ist das Ziel der MINT-Strategie des Bildungsministeriums und der damit verbundenen Kooperationsvereinbarung mit dem Wissenschafts- und dem Wirtschaftsministerium zum Förderwettbewerb MINT-Regionen und zum Aufbau der MINT-Geschäftsstelle Rheinland-Pfalz.

Schon jetzt wurde gemeinsam mit zahlreichen Partnerinnen und Partnern vieles auf den Weg gebracht. Ein Leuchtturm der Strategie ist der MINT-Regionenwettbewerb der drei beteiligten Ministerien. Aber wer wird MINT-Region 2018?

Die MINT-Geschäftsstelle lädt Vertreterinnen und Vertreter der Ministerien sowie von Kommunen, Kammern, Stiftungen, Hochschulen, Unternehmen, Unternehmensverbänden, Gewerkschaften, Kitas, Grundschulen, weiterführenden Schulen, außerschulischen Bildungsträgern und weitere Akteure im Bereich der MINT-Bildung zur Siegerehrung und Fachtagung anlässlich des Förderwettbewerbs „MINT-Regionen“ am 17. Dezember 2018 von 10.00 – 15.00 Uhr in den Erbacher Hof in Mainz ein.
Das Tagungsprogramm ist als PDF beigefügt.

Wir freuen uns, Sie dabei als unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung und Anmeldeschluss:

Nutzen Sie gerne unsere Website zur Anmeldung: https://mint.rlp.de/de/termine/tagungen/

Anmeldeschluss ist der 07.12.2018.


Kontakt:

MINT-Geschäftsstelle Rheinland-Pfalz
Willy- Brandt-Platz 3, 54290 Trier
Telefon: 0651 – 9494186
Email: geschaeftsstelle@mint.rlp.de
www.mint.rlp.de

Lehrerinnen und Lehrer Sonstige
Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus Berufsbildende Schule Förderschule Grundschule
Sonstige
nein

Organisation

Sonstige
Tim Thielen
Mainz
Tagung
Margrit Scholl
Erbacher Hof, Bildungszentrum d. Diözese Mainz
Grebenstraße 24-26
55116 Mainz
17.12.2018
10:00 - 15:00
MINT Geschäftsstelle c/o Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
07.12.2018