Veranstaltungsdetail

Gestaltungslust wecken. Führung mit dem Blick für Potenziale.

20Z0220001
Ausgefallen

Beschreibung

Eine ganze Schatzkiste von Potenzialen trägt jeder Mensch in sich. Und alle Mitarbeitenden sind grundsätzlich in der Lage, sich mit großem Engagement einzubringen und Verantwortung zu übernehmen. Doch ob sie das tun, hängt ganz entscheidend mit der Beziehungskultur in ihrem Umfeld zusammen. Auf die Führungskräfte kommt es an! Eine Führungskraft soll ein Schatzsucher für die Potenziale der Mitarbeitenden sein. So sieht es der Neurobiologe Gerald Hüther und er erklärt, worauf es ankommt. In dieser Veranstaltung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, nach einer intensiven Auseinandersetzung mit Hüthers Thesen ihre eigene Haltung zu Führung zu reflektieren. Ergänzend dazu werden sie ein Modell kennenlernen, um eigene Potenziale und die ihrer Mitmenschen klarer einschätzen zu können. Und schließlich wird in diesem Kontext das Personal(entwicklungs)gespräch als Instrument wertschätzender Führung präsentiert mit der Gelegenheit, dieses in einer Simulation zu trainieren. Dieses Fortbildungs-Angebot hatte bisher den Titel „Unterstützende Führung. Potenziale im Kollegium erkennen und fördern“ und wurde in Einzelaspekten aktualisiert.

Diese Veranstaltung ist gleichzeitig Wahlpflichtveranstaltung für die verpflichtende Fortbildung neuer Schulleiterinnen und Schulleiter.

Schulleitung
Grundschule Förderschule Berufsbildende Schule Gymnasium Realschule plus Integrierte Gesamtschule
Schulleitung
Schulleitung, ZfS, Führung,Selbstführung, Schulentwicklung, Personalentwicklung
ja

Organisation

Fortbildung
Stefanie Fricke, Gunhild Meyer-Kirschner
Trier
Tagung
Gunhild Meyer-Kirschner
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Metternichstr. 28/30
54292 Trier
18.03.2020
09:30 - 17:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
19.02.2020