Veranstaltungsdetail

Politischer Mord als Mittel der Politik?

Beispiele aus der Geschichte

201331F005
Freigegeben

Beschreibung

Die Veranstaltung stellt verschiedene bekannte, politisch motivierte Morde aus der Geschichte vor. Hieran wird vergleichend untersucht, in welchen Zusammenhängen, mit welchen Begründungen und von welchen Personengruppen der Mord als angebliches Mittel in der Politik gewählt wurde – und auch, wie die übrige Gesellschaft auf diese Morde reagierte. Auf dieser Grundlage sollen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gemeinsam Modelle entwickelt werden, wie man diese Inhalte in den Unterricht integrieren kann. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, historisch-politische Konstellationen einzuschätzen und Morde als kriminelle Gewalttat und nicht als angeblich legitimes Machtmittel der politischen Auseinandersetzung bewerten zu können.

Lehrerinnen und Lehrer
Berufsbildende Schule Förderschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Politik, Mord, Beispiele aus der Geschichte
nein

Organisation

Fortbildung
Dr. Christian Könne
Speyer
Tagung
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
24.03.2020
09:30 Uhr - 16:30 Uhr

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
25.02.2020