Veranstaltungsdetail

Perspektivwechsel: Vielfältige Lebens- und Arbeitswelten in Europa am Beispiel Polen

201332F009
Ausgefallen

Beschreibung

Im Erdkundeunterricht spielt das Thema Europa eine besondere Rolle. Denn neben der reinen Sachinformation über die Bedeutung Europas für Lebens- und Arbeitswelt, steht im Mittelpunkt, die Chancen der Europäische Integration als Motor der Entwicklung strukturschwacher Regionen und die Möglichkeiten des europäischen Binnenmarktes für die persönliche Lebensplanung zu vermitteln. Dabei ist aber besonders wichtig, den Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus zu wagen, denn Europa ist keine Einbahnstraße, sondern nur im Miteinander und im Ausgleich der Interessen zu verwirklichen.

Entsprechend soll im Mittelpunkt mit Polen auch ein Nachbarland stehen. Ausgehend von den Beweggründen und Erwartungen Polens an den Beitritt zu Europäischen Union soll die Entwicklung Polens seit Beitritt zur EU beleuchtet werden: Welche gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen haben sich ergeben. Welche Erwartungen wurden enttäuscht oder auch erfüllt? Wie ist die aktuelle Lage Polens und wie wird diese von den Menschen in Polen selbst wahrgenommen? Auf dieser Basis sollen Potenziale und Perspektiven für Polen im gemeinsamen Europäischen Raum betrachtet und bewertet werden.

Im ersten Teil der Veranstaltung erfolgt durch Dipl.-Geographie Sebastian Winter (Universität Kaiserslautern) ein "wirtschaftsgeografisches Update" zur Lage des Strukturwandels in Polen. Im zweiten Teil der Veranstaltung steht Landeskunde und aktuelle Lebenswirklichkeit in Polen im Mittelpunkt. Matthias Kneip und Manfred Mack stellen dazu die aktuellen Angebot des Deutschen Polen Instituts (Darmstadt) und des Polen-Mobils vor. Dieser zweite Teil richtet sich bewusst sich auch an Lehrkräfte aus dem Bereich Sozialkunde.

Lehrerinnen und Lehrer
Integrierte Gesamtschule Realschule plus Gymnasium Förderschule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Europe EU Wirtschaft Landwirtschaft Binnenmarkt DIsparitäten Strukturwandel Polen Erdkunde Sozialkunde
nein

Organisation

Fortbildung
Sebastian Winter, Dr. Matthias Kneip, Manfred Mack
Speyer
Tagung
David Vogel
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
24.03.2020
09:30 - 16:30

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
25.02.2020