Veranstaltungsdetail

Aktiv im Museum - Ein Angebot für Pädagogen

Beispiele alter Handwerkstechniken in der Vermittlung

20i403803
Findet Statt

Beschreibung

Im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum Bad Sobernheim wird das Leben auf dem Land der letzten 500 Jahre gezeigt. In vier Baugruppen befinden sich Gebäude aus den unterschiedlichen Landschaftsregionen von Rheinland-Pfalz. Die Einrichtungen der Häuser, Wirtschaftsräume, Stallungen und Werkstätten bieten einen lebendigen Eindruck vom Alltagsleben. Eingebunden in eine kleinräumige Kulturlandschaft mit Streuobstwiesen, Äckern, Weiden, Gärten und Feldern, bietet sich für den Besucher die Möglichkeit, Geschichte zu entdecken und verstehen.
Vielfältige Vermittlungsangebote des Freilichtmuseums bilden hierbei die Brücke zwischen den Sammlungsobjekten und dem Besucher. Unsere Angebote zum Mitmachen laden Jugendliche zum eigenen Entdecken ein. Verstehen, Erstaunen oder Verwunderung schaffen individuelle Zugänge zu den Sammlungsobjekten und zu einem Verstehen von Geschichte. Als kulturelle Bildungseinrichtung kann das Freilichtmuseum einen lebendigen Blick auf das Wohnen, Arbeiten und das Alltagsleben sowie das historische Sozialgefüge und den Wandel ländlicher Lebensbereiche werfen. Hierbei bieten sich vielfältige Anknüpfungspunkte zu aktuellen Bildungsthemen und Erfahrungsfeldern an.
Die Fortbildung gibt Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, eine Auswahl dieser Vermittlungsangebote kennenzulernen.



Treffpunkt am Eingang

Lehrerinnen und Lehrer
Alle Schularten
Sonstige
Gesellschaftswissenschaften, Geschichte
nein

Organisation

Fortbildung
Monika Agnes Ebers
ILF - Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung
Bad Sobernheim
Tagung (eintägig)
Dr. Jürgen Kost
Rheinland-Pfälzisches Freilichtmuseum
Nachtigallental
55566 Bad Sobernheim
08.09.2020
14:00 - 16:30

Anmeldung

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz
landesweit