Veranstaltungsdetail

„Hilfe! Förderschüler in meiner Klasse! Dafür bin ich doch gar nicht ausgebildet!“

Eine Einführung in die Grundlagen der Förderschwerpunkte Lernen und ganzheitliche Entwicklung

1718304002
Abgeschlossen

Beschreibung

Bei Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf an Schwerpunktschulen handelt es sich zum größten Teil um Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen oder dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung. Daher ist es für Lehrkräfte an Schwerpunktschulen wichtig zu erfahren, was eine Lernbeeinträchtigung oder ein ganzheitlicher Förderbedarf ausmachen, wie sie sich auswirken und welche Lernvoraussetzungen diese Lernenden mitbringen.
Je nach Interesse bzw. Bedarf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer können beide oder jeweils einer der Förderschwerpunkte vertieft vorgestellt werden. Ziel ist es, förderpädagogische Grundlagen zu vermitteln, die für die Praxis relevant sind und den Lehrerinnen und Lehrern die Gestaltung des Schulalltags an der Schwerpunktschule erleichtern.

Die Fortbildung findet von 14-17 Uhr statt.

Lehrerinnen und Lehrer Pädagogische Fachkräfte
Berufsbildende Schule Förderschule Gymnasium Grundschule Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Vielfalt, Heterogenität und Inklusion
individuelle Förderung, Heterogenität, Kompetenzerwerb, Fachlichkeit, Inklusion, Schwerpunktschule, Förderplanung, Behinderung, Förderbedarf
nein

Organisation

Fortbildung
Inge Lütz, Dr. Maria-Anna Briesemann, Silke Viertel
Speyer
Tagung
Sonja Küppers
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Standort Speyer
Butenschönstraße 2
67346 Speyer

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
25.09.2017