Veranstaltungsdetail

Stolpersteine (online)

Was geht mich das an?

21133G0002
Findet statt

Beschreibung

+++ Diese Veranstaltung findet als E-Session (online) statt (15-16.30 Uhr). +++
Zum Gedenken an einzelne Opfer der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik verlegte der Künstler Gunter Demnig in den vergangenen Jahren sogenannte „Stolpersteine“.

Auch viele Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam mit ihren Lehrkräften in Rheinland-Pfalz die Verlegung von Stolpersteinen initiiert. In dieser Fortbildung erklären Lehrkräfte und Lernende, wie sich ein solches Projekt umsetzen lässt und was es zu beachten gilt.

Obwohl immer wieder Steine hinzukommen, ist das Projekt nicht unumstritten. Charlotte Knobloch, ehemalige Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, betonte, dass man durch das Verlegen der Pflastersteine das Andenken der Menschen entwürdige und dieses sprichwörtlich mit Füßen trete.

Thematisch werden wir uns auch damit befassen, wie Geschichts- bzw. Erinnerungskultur am Beispiel der Kritik an Stolpersteinen im Unterricht thematisiert werden kann.

Lehrplanbezug/Zielgruppe:
- Gesellschaftswissenschaften (Sozialkunde, Geschichte, Gesellschaftslehre), Religion, Ethik
- Lehrerinnen und Lehrer

Inhalte der Fortbildung:
- „Stolpersteine“ – Konzept, Umsetzung, Schritte zum Verlegen von Stolpersteinen
- Erfahrungswerte von Lehrkräften und Lernenden
- didaktisch-methodische Möglichkeiten zur Arbeit mit Schülergruppen
- Geschichts- und Erinnerungskultur im Unterricht am Beispiel der Kritik an Stolpersteinen

Veranstaltungsform: halbtägige Tagung (neu: E-Session)

Ziele:
- Basisinformationen zu Stolpersteinen
- Kennenlernen von Konzepten, Umsetzungsmöglichkeiten und Schritten zur Verlegung
- Erörterung der Kritik an Stolpersteinen

Voraussetzungen:
- keine

Referenten:
- Anna-Maria Schmidt, Koordinierungsstelle für schulische Gedenkarbeit und Zeitzeugenbegegnungen
- Ulrich Eymann, Lehrer am Lina-Hilger-Gymnasium in Bad Kreuznach, leitet dort die AG Spurensuche
- N.N.

Alle Lehrkräfte-Fortbildungen des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz zum Thema „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ finden Sie unter dem Stichwort „#1700JahrejüdischesLebeninDeutschland“ in unserem Fortbildungskatalog.

Lehrerinnen und Lehrer
Gymnasium Grundschule Berufsbildende Schule Förderschule Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Stolpersteine Geschichte Gesellschaftslehre Religion Ethik Gedenkarbeit Erinnerungsarbeit Zeitzeugen gedenken erinnern Erinnerungskultur Demokratie #1700JahrejüdischesLebeninDeutschland Demokratiebildung Online E-Session
nein

Organisation

Fortbildung
Ulrich Eymann
Online
E-Session
Anna-Maria Schmidt
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
15.04.2021
15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
07.04.2021