Veranstaltungsdetail

Modul 2 - Diagnosegeleitete Förderung

Sonderpädagogische Basisfortbildung für pädagogische Fachkräfte

2011223007
Abgeschlossen

Beschreibung

Die Sonderpädagogische Basisfortbildung orientiert sich an den Aufgaben der pädagogischen Fachkräfte an den verschiedenen Lernorten, vermittelt grundlegende sonderpädagogische Qualifikationen und berücksichtigt dabei alle sonderpädagogischen Förderschwerpunkte. Sie bietet allen in der sonderpädagogischen Förderung eingesetzten pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit, Kompetenzen zu erwerben, die grundlegend für die unterrichtliche und erzieherische Arbeit in der Schule sind. Hierzu werden drei verschiedene Fortbildungsmodule sukzessive angeboten:
Grundlagenmodul 1: Kommunikation - Beratung - Team
Aufbaumodul 2: Diagnosegeleitete Förderung
Aufbaumodul 3: Didaktik (elementare Mathematik; Schriftspracherwerb und Lesenlernen) (2021)

Inhalte der Veranstaltung:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten grundlegende Kenntnisse im Bereich pädagogischer Diagnostik. Es steht die Unterstützung und Begleitung individueller Lernprozesse im Vordergrund. Hier sollen der Blick für Entwicklungsfortschritte und Veränderungen der Lernenden geschärft und Möglichkeiten aufgezeigt werden, Förderung strukturiert und individuell anzubieten. Im Mittelpunkt werden die den Kulturtechniken vorausgehenden Basiskompetenzen stehen, zum Beispiel aus den Bereichen Wahrnehmung oder Motorik. In den anschließenden verbindlichen regionalen Fortbildungstagungen werden diese Grundlagen praktisch umgesetzt. Es wird auf die verschiedenen Lernorte und die damit verbundenen unterschiedlichen Anforderungen an die Teilnehmenden eingegangen.

Ziele der Veranstaltung:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen folgende Themenschwerpunkte kennen und können diese teilweise praktisch erproben:
• Entwicklung und Lernen im Kindesalter
• Förderschwerpunkte bei Beeinträchtigungen
• Förderplanung
• Fördermöglichkeiten
• Beobachtung und Wahrnehmung
• Beobachtungsinstrumente

Hinweise, Voraussetzungen:
Das Modul 1 der Sonderpädagogischen Fortbildung ist Zulassungsvoraussetzung für dieses Modul.
Anschließend an den Kurs in Speyer findet für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 5 Regionalen Fortbildungstagungen, verteilt auf ca. ein halbes Jahr die praktische Umsetzung der Themenbereiche statt. Sie wenden dabei kollegiale Unterrichtshospitation und kollegiale Fallberatung an und nutzen den Erfahrungsaustausch sowie eine Themenvertiefung.

Ab dem 26. Oktober beginnen wir mit einer online-Phase, in der Ihnen das Material als Selbstlernkurs zur Verfügung steht und Sie auch von Referenten begleitet werden. Einen praktischen Teil bieten wir als Tagesveranstaltung ohne Übernachtung am 23. oder 24. November in Speyer an.

Pädagogische Fachkräfte
Berufsbildende Schule Förderschule Grundschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Vielfalt, Heterogenität und Inklusion
Inklusion
nein

Organisation

Fortbildung
Mechthild Zimbelmann, Christoph Letzel, Margit Caspar
Online
Online-Fortbildung
Sabine Schelhorn-Dähne
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
26.10.2020
00:00 Uhr - 24:00 Uhr
30.11.2020
00:00 - 24:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
28.09.2020