Veranstaltungsdetail

Die Pfalz als Ein- und Auswanderungsland

Migration in der Geschichte am Beispiel der Pfalz

211331F004
Abgeschlossen

Beschreibung

Die Pfalz ist seit Jahrhunderten ein Landstrich, der von Ein- und Auswanderung geprägt ist. Aus diesem Grund ist sie in besonderer Weise geeignet das Thema Migration an regionalgeschichtlichen Beispielen und auch außerhalb großer Städte aufzuzeigen.
Mit der Kulturwissenschaftlerin Barbara Schuttpelz steht hierfür eine Dozentin zur Verfügung, die das Thema in seiner ganzen regionalen Breite vertritt und überdies einen Einblick in die dann auch online zu nutzenden Bestände zur Auswanderung aus der Pfalz des Instituts für Pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern, geben kann.
Mit den teilnehmenden Lehrkräften werden anschließend Möglichkeiten diskutiert, wo und wie das Thema im Unterricht behandelt werden kann.

Lehrerinnen und Lehrer
Berufsbildende Schule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Förderschule Realschule plus
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Pfalz Migration Einwanderung Auswanderung Amerika USA Russland Brasilien Geschichte Sozialkunde Gesellschaftslehre GL Demokratiebildung
nein

Organisation

Fortbildung
Barbara Schuttpelz
Online
E-Session
Dr. Christian Könne
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
22.06.2021
16:00 - 17:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
20.06.2021