Veranstaltungsdetail

"documentED" - Lernen mit Dokumenten

Forschendes Lernen mit den Arolsen Archives (Online-Workshop)

21133GW004
Ausgefallen

Beschreibung

Viele junge Menschen wissen wenig über die NS-Verfolgung – obwohl die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus fest in den Lehrplänen der Schulen verankert ist. Selbst Schülerinnen und Schüler, die KZ-Gedenkstätten besuchen, sind hierauf nur mangelhaft vorbereitet. Häufig bleibt kaum etwas im Gedächtnis.

Vor diesem Hintergrund haben die Arolsen Archives das Projekt „documentED“ gestartet. Dabei werden Pädagoginnen und Pädagogen mit Materialien für Gedenkstättenfahrten versorgt, in denen das Schicksal individueller KZ-Häftlinge im Mittelpunkt steht. Sogenannte „Toolkits“ enthalten ausgewählte Dokumente aus den Sammlungen der Arolsen Archives – vor allem solche, die die Nationalsozialisten zur Registrierung von KZ-Häftlingen erstellten. Anknüpfend an die Arbeit mit diesem Quellenmaterial besuchen Schülerinnen und Schüler die Gedenkstätte mit mehr Vorwissen. Für Lehrkräfte bieten wir Hinweise, wie man die Toolkits im Unterricht einsetzt, mit beispielhaften Arbeitsaufträgen. Zudem enthalten die Toolkits Vorschläge für kleinere und größere Erinnerungsprojekte, die Lernende als Nachbereitung des Gedenkstättenbesuchs eigenständig umsetzen können.

In der Fortbildung werden die Ideen und Ziele hinter "documentED" vermittelt. Hinzu kommt eine aktive Arbeitsphase, in der die Teilnehmenden den Einsatz der Toolkits im Unterricht erproben. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine Diskussion, in der nicht nur das Projekt „documentED“ im Mittelpunkt steht, sondern generell die Chancen und Herausforderungen, die sich bei der Vor- und Nachbereitung von Gedenkstättenfahrten ergeben.

Lehrplanbezug/Zielgruppe:
- Gesellschaftswissenschaften (Sozialkunde, Geschichte, Gesellschaftslehre), Religion, Ethik
- Lehrerinnen und Lehrer

Inhalte der Fortbildung:
- Lernen mit Dokumenten
- Forschend-entdeckendes Lernen mithilfe der Arolsen Archives
- Toolkits zur Vor- und Nachbereitung von Gedenkstättenfahrten

Ziele:
- Kennenlernen der Angebote der Arolsen Archives
- Vertrautwerden mit dem Online-Archiv
- Kennenlernen von Umsetzungsmöglichkeiten für eigene Schulprojekte
- Kennenlernen verschiedener Toolkits zur Vor- und Nachbereitung von Gedenkstättenfahrten

Voraussetzungen:
- keine

Referenten:
- Dr. Christian Höschler, Stellv. Abteilungsleitung Forschung und Bildung, Arolsen Archives
- Anna-Maria Schmidt, Koordinierungsstelle für schulische Gedenkarbeit und Zeitzeugenbegegnungen

Kooperationspartner:
- Arolsen Archives, International Center on Nazi Persecution

Mit dem Zulassungsschreiben bzw. vor Veranstaltungsbeginn erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Hinweise, wie der Zugang zur E-Session erfolgt.

Lehrerinnen und Lehrer
Förderschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus Berufsbildende Schule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Geschichte Sozialkunde Gesellschaftslehre GL Religion Ethik Gedenkarbeit Erinnerungskultur Nationalsozialismus Verfolgung Holocaust Völkermord Diskriminierung Vielfalt Biographien Forschendes Lernen Multiperspektivität Dokumente Quellenarbeit Archiv Archivarbeit Digitale Angebote digital Toolkit Gedenkstättenfahrten Vorbereitung E-Session Online Fernunterricht Bildung in der digitalen Welt Lernen gestalten LgFuW PäDiF
nein

Organisation

Fortbildung
N.N.
Online
E-Session
Anna-Maria Schmidt
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
01.07.2021
15:00 Uhr - 17:30 Uhr

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
22.06.2021