Veranstaltungsdetail

PLACEm – Mitreden und Mitdenken in Verein, Schule und Kommune

iMedia 2021

2115340011
Freigegeben

Beschreibung

Gerade in Zeiten wie diesen ist Mitbestimmung und Mitdenken wichtiger denn je! Die
Beteiligungs-App PLACEm des Vereins „Politik zum Anfassen e.V.“ ist ein besonders einfaches
Tool, das Teilhabe für jede und jeden ermöglicht – leicht administrierbar, mit hohem
Aufforderungscharakter und viel Spaß!
PLACEm ermöglicht eine schnelle Verbreitung von Informationen und aktive Beteiligungsoptionen
für einen festen Personenkreis in Form von Aufgaben, Umfragen und Quizzen. Und wer sich
einbringt, sammelt auch noch fleißig Punkte. Damit ist der Austausch innerhalb der Gruppe nicht
nur besonders einfach, sondern macht auch noch Spaß! Der Datenschutz der Anwenderinnen und Anwender stand
bereits bei der App-Entwicklung an vorderster Stelle. Dementsprechend ist PLACEm
DSGVO-konform und kann ohne Bedenken in der Jugendarbeit eingesetzt werden.

Die E-Session beinhaltet folgende Seminar-Bausteine:

1. Intro: Inhaltliche Einführung zu PLACEm

2. App-Demo: Wir richten live einen Place ein, dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt beitreten
können. Gemeinsam entdecken wir die verschiedenen Funktionen der App.

3. Ideen-Phase: Zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sammeln wir Ideen für konkrete
Einsatzszenarien.

4. Schlussrunde: Klärung von Fragen und offene Diskussion.
Am Ende des Webseminars sind Sie in der Lage, eigene Places für verschiedene Zielgruppen in der App zu erstellen und zu betreuen. Sie kennen die verschiedenen Funktionen der App und können diese einsetzen, um Informationen zu verbreiten und Stimmungsbilder einzuholen.

Lehrerinnen und Lehrer
Berufsbildende Schule Förderschule Grundschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Digitalisierung und Medien
iMedia, Fernunterricht
nein

Organisation

Fortbildung
Gwendolin Güntzel, Gregor Dehmel
Online
E-Session
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
18.05.2021
14:00 - 15:30

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
20.04.2021