Veranstaltungsdetail

Fake Facts und Verschwörungserzählungen II

iMedia 2021

2115340027
Freigegeben

Beschreibung

Verschwörungsmythen sind kein neues Phänomen, es gab sie schon immer. Sie erhalten in Krisenzeiten oder Bedrohungssituationen deutlichen Auftrieb, werden im Internetzeitalter und durch die hohe Frequenz an Netzaktivitäten deutlicher sichtbar und wirken nicht selten beängstigend.

Am 17. und am 19.05.2021 werden wir Ihnen im Rahmen der iMedia zwei hochkarätige, thematisch miteinander verbundene Vorträge von Bestseller-Autorin Katharina Nocun zum Thema Verschwörungsmythen anbieten können. Anschließend erhalten Sie Gelegenheit für Rückfragen und zur Diskussion.

19.05.2021 Fake Facts und Verschwörungserzählungen II:
• Wie diskutiert man mit Menschen, die an eine große Verschwörung glauben?
• Wann bringen Faktenchecks etwas – und wo sind die Grenzen?
• Gibt es eine Impfung gegen Verschwörungsglaube?

Die Referentin:
Katharina Nocun ist Wirtschafts- und Politikwissenschaftlerin und lebt in Berlin. Sie leitete bundesweit politische Kampagnen, u.a. für die Bürgerbewegung Campact e.V., Mehr Demokratie e.V. und den Verbraucherzentrale Bundesverband. Ihr erstes Buch „Die Daten, die ich rief“ wurde in zahlreichen namhaften Medien aufgegriffen. Das zweite Buch von Katharina Nocun „Fake Facts. Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ (gemeinsam mit Pia Lamberty) erschien 2020 bei Quadriga und wurde ein Bestseller. Sie ist regelmäßig Gast in diversen TV- und Talkshow-Formaten. Ihr Podcast Denkangebot war 2020 für den Grimme Online Award nominiert.

Lehrerinnen und Lehrer Eltern Schülerinnen und Schüler
Förderschule Realschule plus Integrierte Gesamtschule Berufsbildende Schule
Digitalisierung und Medien
Media, Fake News, Fake Facts, Verschwörungstheorien, Verschwörungserzählungen, Verschwörungsmythen, Medienkritik, Medienkompetenz, Medienbildung, Fernunterricht
nein

Organisation

Fortbildung
Katharina Nocun
Online
E-Session
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
19.05.2021
18:00 - 19:30

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
19.05.2021