Veranstaltungsdetail

Chinas Auslandsinvestitionen aus chinesischer und „westlicher“ Perspektive – Entwicklungszusammenarbeit oder Neokolonialismus?

211332y019
Freigegeben

Beschreibung

Von Unterstützungsmaßnahmen für Entwicklungsländer erhoffen sich sowohl die Geber- als auch die Empfängerländer einen Nutzen. Die Auswahl der konkreten Entwicklungsprojekte und der Empfängerländer ergeben sich aus der (politischen) Tradition, aus der Wirtschaftskraft, aus der aktuellen geopolitischen Lage, aber auch aus den in den Gebergesellschaften vorherrschenden Wertmaßstäben, mit denen Entwicklungszusammenarbeit bewertet wird. Dafür ist es lohnend, einen mehrperspektivischen und differenzierten Blick auf chinesische Auslandhilfen zu richten.

Lehrerinnen und Lehrer
Integrierte Gesamtschule Realschule plus Förderschule Gymnasium
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Erdkunde China
nein

Organisation

Fortbildung
Benjamin Uhrig, Dr. Gregor Levy
Online
E-Session
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
23.11.2021
17:00 - 18:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
12.11.1202