Veranstaltungsdetail

Weniger Stress-mehr Freude: Pädagogische Beziehung gestalten

21i636201
Findet Statt

Beschreibung

Eine gute pädagogische Beziehung ermöglicht eine positive Lernatmosphäre und fördert die Motivation. Der Blick wird auf die sozialen Grundbedürfnisse des Schülers gelenkt. Durch deren Beachtung entsteht Beziehung, können Hintergründe störenden Verhaltens erkannt werden und kann sich das Miteinander entspannen. Es ist der Boden, auf dem Kooperationswille und Mitverantwortung wachsen.

Hinweis:
I. Baustein aus der Reihe: Kess-erziehen in der Schule „Weniger Stress - mehr Freude“

Es ist sinnvoll auch an der Nachmittagsveranstaltung, Modul II „Wege aus der Sackgasse- Möglichkeiten pädagogischen Handelns bei Störverhalten“, teilzunehmen.

Für diese diözesane Veranstaltung werden keine Reisekosten erstattet.

Lehrerinnen und Lehrer Pädagogische Fachkräfte (Schule)
Alle Schularten
Kath. Religion
Bistum Speyer; Katholische Religion; Pädagogik; Ganztagsschule; Kooperation; kess-erziehen; Störungen; Diagnose Störungen; Motivation; Grundbedürfnisse;
nein

Organisation

Fortbildung
Ulrike Strubel, Stephanie Klein
Bischöfliches Ordinariat Speyer, HA II Schulen, Hochschulen und Bildung
ONLINE-CAMPUS
Online-Fortbildung
Monika Schuster
ILF ONLINE-CAMPUS
ONLINE-CAMPUS
10.11.2021
09:30 - 12:30

Anmeldung

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz
regional