Veranstaltungsdetail

Erkennen und Fördern von Kindern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeitenan Grundschulen - Kieler Leseaufbau

17i401201
Findet Statt

Beschreibung

Der "Kieler Leseaufbau" ist ein strukturiertes Programm, das sich insbesondere für Kinder mit Leselernschwierigkeiten eignet. Das Wortmaterial ist in Stufen (vom Einfachen zum Schwierigen) gegliedert. Mit Hilfe von Bilderlisten kann der individuelle Leistungsstand der Kinder sicher erfasst werden.
Neben der Erläuterung des Aufbaus des Leselernvorgangs stehen unterschiedliche Übungsformen mit dem Wortmaterial im Mittelpunkt. Es werden ergänzende Übungen und Materialien für den lautgetreuen Lesebereich vorgestellt.
Für die Förderung der Rechtschreibkompetenz wird ein Kartensystem vorgestellt, das sich an einem strukturierten und stufenweisen Rechtschreibaufbau orientiert und leicht selbst herzustellen ist.
Das ausgewählte Wortmaterial folgt dem Grundsatz vom Einfachen zum Schwierigen. Deshalb ist es für ein differenzierendes Vorgehen besonders geeignet.
Mit vielfältigen Wortkarten werden verschiedene Übungsformen vorgestellt, die in hohem Maße spielerischen Charakter haben, gleichzeitig die Rechtschreibkompetenz erhöhen und die Konzentration und das Gedächtnis stärken.

Lehrerinnen und Lehrer
Grundschule
Sonstige
nein

Organisation

Fortbildung
Iris Vollstedt, Dr. Wolfgang Finck
ILF - Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung , Saarstraße 1, 55122 Mainz
Mainz
Tagung (eintägig)
Dr. Jürgen Kost
Erbacher Hof, Bildungszentrum d. Diözese Mainz
Grebenstraße 24-26
55116 Mainz
23.10.2017
09:30 - 16:30

Anmeldung

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz
landesweit
25.09.2017