Veranstaltungsdetail

Feuer und Flamme für Sachunterricht und NAWI - Begegnungen mit Stoffen

17i504501
Findet Statt

Beschreibung

Wie kann man „Frühchemie“ mit Schülerinnen und Schülern in der Grundschule und in der Orientierungsstufe kompetenzorientiert gestalten? Wie kann Begeisterung für die Welt der Stoffe und für das naturwissenschaftliche Arbeiten geweckt werden?

Vorgestellt werden Unterrichtseinheiten mit dem Schwerpunkt „Stoffe“, die sich in der Praxis für den Sachunterricht und für den naturwissenschaftlichen Unterricht der Klassenstufen 4 bis 6 bewährt haben.
Das Thema „Feuer und Flamme“ bietet zahlreiche Ansatzpunkte für eine erlebnisreiche und erkenntnisbringende Auseinandersetzung mit Naturphänomenen. Gezeigt wird aber auch eine Palette von attraktiven Experimenten und deren Einbettung in eine altersadäquate Auseinandersetzung mit Stoffeigenschaften und stofflichen Veränderungen. Das eigene Experimentieren steht im Mittelpunkt, es wird ergänzt und vertieft durch eine umfangreiche Langzeit-Hausaufgabe. Auf diese Weise lernen die Schülerinnen und Schüler das stoffliche Umfeld ihres Alltags näher kennen und werden zum gezielten Erforschen angeleitet.

Lehrerinnen und Lehrer
Grundschule Gymnasium Realschule plus Integrierte Gesamtschule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
NAWI, Sachunterricht, Chemie
nein

Organisation

Fortbildung
Peter Slaby
ILF - Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung , Saarstraße 1, 55122 Mainz
Ockenheim
Tagung (eintägig)
Stefanie Ludes
Bildungsstätte Kloster Jakobsberg
Am Jakobsberg
55437 Ockenheim
07.11.2017
09:00 - 16:30

Anmeldung

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz
landesweit