Veranstaltungsdetail

Musik aufbauend unterrichten - von der didaktischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

17i507101
Findet statt

Beschreibung

Welche Möglichkeiten bieten sich mir als Lehrerin und Lehrer, Musikunterricht handlungsorientiert, strukturiert, sinnvoll aufbauend, effizient und nachhaltig zu unterrichten? Wo stoße ich an Grenzen und wie kann Musizieren im Klassenverband in angemessener Zeit zu den gewünschten Ergebnissen führen?
Bei diesem Kurs wird zum einen die didaktische Konzeption des Aufbauenden Musikunterrichts vorgestellt und mit den Teilnehmenden anhand zahlreicher Praxisbeispiele ein Lehrgang zum Aufbau musikalischer Grundkompetenzen in den Bereichen Metrum/Bewegung, Rhythmus/Sprache und Töne/Stimme entwickelt.
Zum andern wird das Musizieren im Klassenverband – eine besondere Herausforderung im Schulalltag – in den Fokus genommen. Wie die Selbstständigkeit und das eigenverantwortliche Üben der Schülerinnen und Schüler gefördert und eine lernförderliche Atmosphäre erzielt werden können und wie dennoch die Lehrkraft nach Möglichkeit entlastet werden kann, wird mit Blick auf eine professionelle Handhabung des Classroom Managements thematisiert. Dazu werden die Teilnehmenden im gemischten Klassenorchester musizieren und auf der Grundlage unterrichtspraktischer Beispiele zentrale Elemente des Classroom Managements erarbeiten und reflektieren.

Lehrerinnen und Lehrer
Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Musikunterricht, aufbauend
nein

Organisation

Fortbildung
Christian Wacker
ILF - Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung , Saarstraße 1, 55122 Mainz
Ockenheim
Kurs (mehrtägig)
Stefanie Ludes
Bildungsstätte Kloster Jakobsberg
Am Jakobsberg
55437 Ockenheim
02.11.2017
09:00 - 16:30
03.11.2017
09:00 - 14:30

Anmeldung

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz
landesweit