Veranstaltungsdetail

Fit für Gesellschaftslehre. Modul III -1: Herausforderung Europa

Auftaktveranstaltung zur Fortbildungsreihe. Jahrgangsstufe 9

1813000002
Freigegeben

Beschreibung

Bei dem Gesellschaftslehre-Tableau "Herausforderung Europa" liegt die Bedeutung des Themas für alle drei Einzelfächer auf der Hand und ist auch in den Lehrplänen der drei Einzelfächer Lerngegenstand. Das Fach Gesellschaftslehre bietet jedoch die Möglichkeit die unterschiedlichen Aspekte vernetzt zu vermitteln, statt sie inhaltlich und zeitlich losgelöst voneinander zum Unterrichtsgegenstand zu machen. Die Umsetzung eines Unterrichtsvorhabens zum Thema Europa ist Ziel des dritten Teils der Fortbildungreihe 'Fit für Gesellschaftslehre'.
Eine Vertreterin der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn wird in einem Vortrag zunächst Grundlagen der EU (Aufbau der EU, Institutionen, Integration) darstellen, sodass auch fachfremd unterrichtende Kolleginnen und Kollegen das notwenige Basiswissen erhalten. In einem Workshop im Anschluss wird sie auf 'EU-Mythen' eingehen, die gemeinsam entlarvt werden. Weiterhin werden die Inhalte der aktuellen Rede zur Lage der Europäischen Union des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, die am 12. September stattfindet, thematisiert.
Inhaltlicher Schwerpunkt am zweiten Veranstaltungstag sind Simulationsmethoden.
Bei der Abschlussveranstaltung am 6.12.18 wird der Fokus der Veranstaltung, neben der Präsentation von Unterrichtsvorhaben, auf der Europa-Wahl 2019 liegen.
Kolleginnen und Kollegen, die bereits die ersten Module der Fortbildungsreihe besucht haben, werden bevorzugt zugelassen.

Lehrerinnen und Lehrer
Realschule plus Integrierte Gesamtschule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Qualifizierung, Fächervernetzung, Rahmenlehrplan, Kompetenzorientierung, Gesellschaftslehre, GL
ja

Organisation

Fortbildung
Ingo Kreußer, Kathrin Wesolowski, Kerstin Welsch
Speyer
Kurs
Eva-Maria Glaser
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Standort Speyer
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
19.09.2018
10:00 - 17:00
20.09.2018
09:00 - 16:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
22.08.2018