Veranstaltungsdetail

Differenzierung und Leistungsmessung im Gesellschaftslehreunterricht

1813000009
Freigegeben

Beschreibung

Gesellschaftslehre versteht sich nicht zuletzt als sozial integratives Fach, da hier die Schülerinnen und Schüler unabhängig vom angestrebten Schulabschluss i.d.R. gemeinsam unterrichtet werden. Dies stellt natürlich eine besondere Herausforderung für die Lehrkraft dar. Diese Fortbildung will Kolleginnen und Kollegen zum einen Methoden zur Aktivierung und Differenzierung an die Hand geben und zum anderen Möglichkeiten einer differenzierten Leistungsmessung aufzeigen.
Zusätzlich werden in einem Workshop Anregungen zum Umgang mit Integrationskindern im Gesellschaftslehre-Unterricht gegeben.

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Realschule plus Integrierte Gesamtschule Förderschule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Heterogenität, Leistungsbeurteilung, Differenzierung, Methodenvielfalt, Integration, Gesellschaftslehre, GL
nein

Organisation

Fortbildung
Kerstin Welsch, Ingo Lücking
Speyer
Tagung
Eva-Maria Glaser
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
24.10.2018
10:00 - 16:30

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
26.09.2018