Veranstaltungsdetail

Demokratiepädagogik - Ideen für den Demokratietag

Ansprüche und Annäherungen an den Demokratiebegriff

1813300004
Freigegeben

Beschreibung

Im neuen Lehrplan für die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer sind schulinterne 'Demokratietage' vorgesehen - doch die praktische Umsetzung stellt Lehrkräfte regelmäßig vor große Herausforderungen. Die Fortbildung will eine erste Auseinandersetzung mit eigenen Ansprüchen an Demokratiepädagogik ermöglichen. Neben der Reflexion eigener Erwartungen und Zielsetzungen werden einzelne Methoden vorgestellt und untersucht, wie sich dem Thema Demokratie mit unterschiedlichen Zielgruppen genähert werden kann. Die Fortbildung ist als Einstieg zu verstehen und möchte Anregungen zur Weiterbeschäftigung mit Demokratiepädagogik geben.

In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage (https://www.netzwerk-courage.de).

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus Förderschule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Demokratietag, Demokratie, Demokratiepädagogik, Demokratiebegriff, Politik, Sozialkunde, Gesellschaftslehre, Netzwerk Demokratie und Courage
nein

Organisation

Fortbildung
N.N., N.N.
Speyer
Tagung
Nina Herzog
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
28.11.2018
09:30 - 16:30

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
26.10.2018