Veranstaltungsdetail

Das schriftliche und mündliche Abitur im Fach Deutsch

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht!

17i402301
Findet Statt

Beschreibung

Neben den relevanten Rechtsvorschriften werden am Vormittag des ersten Tages die üblichen bekannten Probleme und Tücken rund um die Konzeption eines eigenen schriftlichen Abiturs vorgestellt und geklärt.
Der Schwerpunkt am Nachmittag wird dann auf der Erstellung und Beurteilung von Abitur-Aufgaben liegen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können hierfür eigene (auch unfertige) Aufgabenentwürfe mitbringen oder sich an Musterbeispielen der Referenten üben.
Der Freitag steht im Zeichen des mündlichen Abiturs. Hier werden die relevanten Eckdaten erläutert und der notwendige Klärungsbedarf in der eigenen Fachschaft thematisiert.
Im Anschluss daran werden die Genese und der Aufbau der seit 2012 relevanten und ab 2017 erstmalig im Abitur eingeforderten bundesweiten Bildungsstandards für die allgemeine Hochschulreife vorgestellt und die sich daraus ergebenden Neuerungen und Hinweise bei der Konzeption des Deutschunterrichts der MSS (Stichwort: zentral erstellte Poolaufgabe) diskutiert.
Allgemein stehen die Referenten in ihrer Funktion als Regionale Fachberater auch für einen Austausch über andere fachbezogene Fragen des Deutschunterrichts zur Verfügung.

Lehrerinnen und Lehrer
Gymnasium
Sonstige
Deutsch; Sek II; Abitur
nein

Organisation

Fortbildung
Christian Becker, Claudia Schneiders
ILF - Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung , Saarstraße 1, 55122 Mainz
Vallendar
Kurs (mehrtägig)
Dr. Jürgen Kost
Forum Vinzenz Pallotti, Begegnungs- und Bildungsstätte
Pallottistraße 3
56179 Vallendar
22.06.2017
09:00 - 18:00 Uhr
23.06.2017
09:00 - 16:30

Anmeldung

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz
landesweit