Veranstaltungsdetail

Godly Play / Gott im Spiel im (Schul-) Gottesdienst

Werkstatt-Tage in Mehlingen/Pfalz Ev. Gemeindehaus, Speltzhofstr., Mehlingen

19EA330010
Ausgefallen

Beschreibung

Wie können zeitgemäße Gottesdienste in Schule, Gemeinde und Kindertagesstätte gefeiert werden? In dieser Werkstatt begeben wir uns auf die Suche, wie mit Godly Play - / Gott im Spiel- Elementen Gottesdienste ganz neu gestaltet werden können. Am Samstag werden bereits erprobte Modelle vorgestellt. Außerdem erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kleingruppen neue Ideen für unterschiedliche Gottesdienste.
Eine weitere Gruppe bereitet den Gottesdienst vor, der am Sonntag mit der Gemeinde in Mehlingen gefeiert wird.

Zeit von Samstag, den 21. September 2019, 10.00 Uhr bis Sonntag, den 22. September 2019, 13.00 Uhr

Ort Evangelisches Gemeindehaus, Mehlingen, Spelzerhofstr.
Referentin Ruth Magsig, Godly Play Fortbildnerin (MÖD Landau)
Leitung Ruth Magsig, GodlyPlay Fortbildnerin, (MÖD Landau)
Ute Samiec, Pfarrerin in Mehlingen und GodlyPlay Erzählerin
Teilnehmer*innen zertifizierte GodlyPlay-Erzähler*Innen bzw. Menschen mit regelmäßiger GodlyPlay- Praxis
Veranstalter Godly Play Regionalgruppe Pfalz und Ev. Kirchengem. Mehlingen; RPZ Kusel
Tagungsbeitrag 20 €; Übernachtung ist ggfs. selbst zu organisieren
Anmeldung evewa.bildung-rp.de
oder:
Missionarisch-Ökumenischer Dienst in 76829 Landau, Westbahnstr. 4; Sabrina Fenzel-Fischer ; fenzel@moed-pfalz.de

Bitte vermerken Sie gleich bei der Anmeldung, falls Sie nur am Samstag teilnehmen können oder wollen.

Anmeldeschluss 1. September 2019;
Sie erhalten danach eine Anmeldebestätigung und ggfs. weitere Informationen

Auskünfte Ruth Magsig, magsig@moed-pfalz.de,
06341 928917

Erzieherinnen und Erzieher Sonstige
Alle Schularten
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
nein

Organisation

Fortbildung
Ruth Magsig
Arbeitsgemeinschaft
Ruth Magsig
21.09.2019
10:00 - 18:00
22.09.2019
10:00 - 18:00

Anmeldung

Erziehungswissenschaftliches Fort- und Weiterbildungsinstitut
regional
01.09.2019