Veranstaltungsdetail

Sexualerziehung in einer immer digitaleren Welt in Biologie (TF 6) und im Fach Nawi (TF 8) - Teil 2

„Ich bin sicher(lich) im Netz!“-Medienkompetenz im Biologie- und Nawi-Unterricht kombinierbar mit Teil 1 (2017100110) am 30.9.2020

2017100111
Ausgefallen

Beschreibung

„Ich bin sicher(lich) im Netz!“
Nicht nur in den beiden Themenfeldern zur Sexualerziehung im Fach NaWi (TF 8) und im Fach Biologie (TF 6) sondern auch in der dazwischen liegenden Zeit ist ein verantwortliches Handeln im Umgang mit Sexualität gefragt.
Für viele Kinder und Jugendliche finden in dieser Entwicklungsphase die ersten sexuellen Erfahrungen in den digitalen Medien statt, worauf von schulischer Seite immer besser vorbereitet werden sollten.
Diese Fortbildung informiert über sexualisierten Medienkonsum und -nutzung (Cybergrooming, Tic Toc, Whats app, Instagram, Sexting) . Es sollen Anbindungsmöglichkeiten an den eigenen Unterricht diskutiert und gefunden werden.

Bitte beachten Sie:
Teil 1 (2017100110) am 30.9.2020 ist kombinierbar mit Teil 2 (2017100111) am 1.10.2020.
Wenn Sie an beiden Veranstaltungen teilnehmen, besteht die Möglichkeit der Übernachtung zwischen den beiden Veranstaltungstagen, sofern Sie eine Anreise über 30 km einfache Entfernung (von Ihrem Dienstort bzw. Ihrem Wohnort) haben.

Lehrerinnen und Lehrer
Berufsbildende Schule Förderschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Biologie, neuer Lehrplan, Themenfeld 6, Sexualität, Erwachsen werden, Verhütung, NaWi, TF 8, Medien, Internet, App
nein

Organisation

Fortbildung
Karina Hausknecht, Sandra Diederichs, Dr. Myriam Rupp, Michel Kröninger, Katja Haas
Trier
Tagung
Dr. Stefanie Böhm
Max-Planck-Gymnasium
Sichelstr. 3
54290 Trier
01.10.2020
09:30 - 17:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
02.09.2020