Veranstaltungsdetail

Teaching English in the Digital Age: Supporting Students' Talents at all Levels

Heterogenität im Englischunterricht begegnen und Lernarrangements im Fern- und Präsenzunterricht differenziert gestalten

211325En01
Findet statt

Beschreibung

Bitte beachten Sie das es sich bei dieser Fortbildung um ein Online-Angebot vom 21.01.2021 bis 31.07.2021 handelt. Sie können den Kurs während dieser Zeit bearbeiten/jederzeit besuchen

Die Gestaltung von alternierenden Phasen von Präsenz- und Fernunterricht ist für den Englischunterricht ein aktuelles und wichtiges Thema. Wie können Begabungen der Schülerinnen und Schüler unter den aktuellen Bedingungen passgenau gefördert werden? Welche Rolle spielt dabei die Digitalität?

Es geht in diesem ursprünglich als eine Blended-Learning-Maßnahme geplanten Kurs um die Konzeption und Organisation des Unterrichts sowie Möglichkeiten der pädagogischen Diagnostik und individueller Förderung und konkrete Unterrichtsideen für Sek I und Sek II. Nach den situationsbedingten Planungsänderungen bieten wir Ihnen in diesem Halbjahr den vorliegenden Moodle-Kurs mit synchronen Vorträgen und Workshops zu diesem Themenbereich an. Die Sprache der asynchronen Angebote is durchgehend Englisch, die Webtalks und Workshops, die auf die pädagogische Diagnose bezogen sind, in Teilen in der deutschen Sprache gehalten.

Synchron können Sie folgende Vorträge und Workshops erleben:
- "Begabungsförderung im Fremdsprachenunterricht" mit Prof. Dr. Hallet am 21.01.2021 um 17:15 Uhr
- "Teaching Gifted Students in Advanced English Classes" mit Frau Dr. Ute Ritzenhofen am 24.02.2021 um 11:00 und 16 Uhr jeweils eine Stunde (in deutscher und englischer Sprache)
- "Heterogenität im Englischunterricht begegnen" am 3.03.2021 mit Claudia Görner und Anna Schönbach (in deutscher und englischer Sprache) zwischen 8:30 und 12 Uhr
- "Inverting the Classroom" am 29.04.2021 mit Joshua Underwood (in englischer Sprache) von 14:30 bis 16 Uhr.

In dem begleitenden Moodle-Kurs Kurs werden wir uns die folgenden Fragen stellen:
Wie können Begabungen von Schülerinnen und Schülern in dieser Zeit gefördert werden?
Wie wird die Kompetenzorientierung berücksichtigt?
Welche Rolle spielt Literatur in der Begabungsförderung?
Wie sehen Lernarrangements aus, durch die Lernende die Möglichkeit erhalten, ihre individuell bestmöglichen Leistungen zu erreichen?
Wie funktioniert dies in den Rahmenbedingungen des Präsenz- und Fernunterrichts?
Welche Rolle spielt die direkte Instruktion (nach Hattie) und die das Konzept der "inverted classroom"?
Wie werden unter den Bedingungen des Fernunterrichts die pädagogische Diagnose und die individuelle Förderung gestaltet werden?
In dieser Veranstaltungsreihe, die mit dem vorliegenden Kurs begleitet wird, können Sie Vorträge und Workshops (derzeit nur online) erleben, sich zu den asynchronen Angeboten des British Council austauschen und Material für Ihre Schülerinnen und Schülerinnen erproben und kommentieren.

Die Voraussetzung für den Erwerb der Teilnahmebestätigung ist Teilnahme an mindestens zwei synchronen Angeboten und sinnvolle Forenbeiträge im englischsprachigen Moodle-Kurs, zu dem Sie den Freischaltcode erhalten.

Anna Schönbach ist Referentin für Fremdsprachen am Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz.
Claudia Görner ist Beraterin für Unterrichtsentwicklung Englisch.

Lehrerinnen und Lehrer
Realschule plus Integrierte Gesamtschule Gymnasium
Diagnostik, Leistungsrückmeldung und -beurteilung
Englisch, Heterogenität, Vielfalt, Differenzierung, Sek. I, PäDiF, LgFuW
nein

Organisation

Fortbildung
Anna Schönbach, Dr. Ute Ritzenhofen, Claudia Görner
Online
Online-Fortbildung
Anna Schönbach
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
21.01.2021
00:00 Uhr - 24:00 Uhr
31.07.2021
00:00 Uhr - 24:00 Uhr

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
24.12.2020