Veranstaltungsdetail

Lese- und Rechtschreibschwäche im Französischunterricht begegnen

Rechtschreibkompetenz im Fern- und Präsenzunterricht fördern

211323Fr70
Findet statt

Beschreibung

Mögliche individuelle Entwicklungsverzögerungen im Hinblick auf das Lesen und das Schreiben in der Sek. I zu diagnostizieren und Schülerinnen und Schüler gezielt zu fördern ist in Rheinland-Pfalz Aufgabe der Lehrkräfte von Fremdsprachen in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen, die Deutsch unterrichten.
Dieser Kurs auf der Landesplattform Moodle bietet Grundlagen zum Thema Lese- und Rechtschreibschwäche im Fremdsprachenunterricht: Rahmenbedingungen im Land Rheinland-Pfalz, begriffliche Abgrenzung des Nachteilsausgleichs bei Lese- und Rechtschreibschwäche sowie Ansätze für Diagnose und Förderung. Der Moodle-Kurs bietet den Einstieg in das Thema. In den für den weiteren Verlauf geplanten E-Sessions und vertiefenden Workshops als Präsenzveranstaltungen werden Diagnose- und Förderinstrumente vertieft behandelt und für die Unterrichtsrealität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer maßgeschneidert aufgearbeitet.
Teilnahme an diesem Online-Kurs ist Voraussetzung für den Besuch von Präsenzveranstaltungen zum Theme "Lese- und Rechtschreibschwäche im Fremdsprachenunterricht begegnen".

Lehrerinnen und Lehrer
Realschule plus Integrierte Gesamtschule Gymnasium
Diagnostik, Leistungsrückmeldung und -beurteilung
Französisch, Sek. I, PäDiF, LgFuW, asynchron, online
nein

Organisation

Fortbildung
Anna Schönbach, Valérie Ben Mansour
Online
Online-Fortbildung
Anna Schönbach
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
01.01.2021
16:00 - 17:00
31.07.2021
09:00 - 17:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
landesweit
04.12.2020