Veranstaltungsdetail

-ABGESAGT- Konstruktiver Umgang mit deutlichen Meinungsverschiedenheiten

21i367302
Ausgefallen

Beschreibung

In der Schule treffen immer wieder Menschen mit deutlichen Meinungsverschiedenheiten aufeinander. Bisweilen existieren regelrechte Gräben innerhalb eines Kollegiums, zwischen Eltern, zwischen Eltern und Lehrkräften als auch innerhalb von Klassen. Durch die Corona-Pandemie sind vielfach neue Gräben aufgetaucht oder bestehende Gräben haben sich vertieft.
Menschen mit deutlichen Meinungsverschiedenheiten haben die starke Neigung, sich aus dem Weg zu gehen. Das ist verständlich, da keine der beiden Seiten erwartet, dass eine Auseinandersetzung miteinander in irgendeiner Weise konstruktiv wird. Nur: Wer sich aus dem Weg geht, kann keinen Einfluss auf die Einstellungen anderer ausüben.
Einfluss auf die Einstellungen anderer kann man nicht erzwingen, man kann sich solchen Einfluss nur ‚verdienen‘! Und zwar mit der aufrichtigen Bereitschaft den anderen umfassend verstehen zu wollen. Und eben dies wird auf Basis der Arbeiten von Marshall Rosenberg erarbeitet werden.
Alle Teilnehmende werden erleben: Sobald eine andere Person in einem Dialog mit mir umfassendes Verständnis für meine vorgebrachte Meinung aufbringt, bin ich weitaus offener dafür, mich mit ihrer Meinung auseinander zu setzen und meine Einstellungen zu überdenken.

Kollegium Lehrerinnen und Lehrer
Alle Schularten
Kommunikation, Kooperation, Teamarbeit und Beratung
Übergreifende Themen; Prävention; allgemeine Pädagogik
nein

Organisation

Fortbildung
Jochen Hiester
Vallendar
Tagung (eintägig)
Ingo Hofmann
Forum Vinzenz Pallotti
Begegnungs- und Bildungsstätte der PTHV gGmbH
Pallottistraße 3
56179 Vallendar
27.10.2021
09:00 - 16:00

Anmeldung

Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung Mainz