Veranstaltungsdetail

Chemie und Nachhaltigkeit

Bausteine der Nachhaltigkeit im Chemieunterricht mit Veranstaltung in der Nachhaltigkeitswoche kombinierbar

2217201050
Freigegeben

Beschreibung

Bildung für nachhaltige Entwicklung und das Erreichen der Sustainable Development Goals (SDG) sind Querschnittsthemen über alle Schulfächer. Die SDG formulieren Ziele wie die Chancengleichheit aller Menschen, die Verbesserung der Gesundheitsvorsorge und Bildung und den Schutz unserer Ökosysteme.

Im Chemieunterricht werden viele Aspekte behandelt, die Nachhaltigkeitsthemen betreffen. In der Fortbildung soll aufgezeigt werden, an welchen Stellen sich lohnende Kontexte und Anwendungen für die Chemie finden, z. B.
- TF 4 Wertvolle Metalle im Smartphone
- TF 6 Sauberes Wasser für alle Menschen
- TF 7 Nachhaltiger Konsum - das Plastikproblem
- TF 11 Klimawandel und 2°-Ziel
- TF 12 Ressourcen der Südländer für die Industriestaaten

Es wird aufgezeigt, wie sich bestimmte SDG in den "normalen" Chemieunterricht integrieren lassen, wobei globale und lokale Perspektiven eingenommen werden können.

Die Veranstaltung wird von Beratern für Unterrichtsentwicklung und Mitarbeitern der Arbeitsgruppe Prof. Risch der Universität Landau gemeinsam angeboten.

Die Veranstaltung kann mit der Veranstaltung Textilien im Fokus der Nachhaltigkeit im Chemieunterricht (Nr. 2117201015) kombiniert werden.

Wenn Sie an beiden Veranstaltungen teilnehmen, besteht die Möglichkeit der Übernachtung zwischen den beiden Veranstaltungstagen, sofern Sie eine Anreise über 30 km einfache Entfernung (von Ihrem Dienstort bzw. Ihrem Wohnort) haben.

Lehrerinnen und Lehrer
Berufsbildende Schule Integrierte Gesamtschule Realschule plus Gymnasium Förderschule
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Chemie, neuer Lehrplan, Kompetenzentwicklung, Nachhaltigkeit, BNE, SDG, Bewertung, BNE/GL
nein

Organisation

Fortbildung
Prof. Dr. Björn Risch
Speyer
Tagung
Wilhelm Willer
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
04.05.2022
09:30 - 17:00

Anmeldung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
regional
06.04.2022