Veranstaltungsdetail

Die Gesten

Eine Godly Play-Erzählwerkstatt

19EA990005
Abgeschlossen

Beschreibung

„Und Gott kam Abraham ganz nahe, und Abraham kam Gott ganz nahe!“ Diese warmen wohlklingenden Worte aus der Geschichte „Die große Familie“ werden durch begleitende Gesten für Kopf und Herz veranschaulicht. Und genau darum soll es bei unserer Werkstatt gehen: Welche Gesten gibt es bei „Gott im Spiel“? Wie werden sie ausgeführt und dosiert, damit sie in die Geschichte hinein führen und individuelle Resonanz und Imagination fördern?
Wir wollen ganz praktisch arbeiten. Die Teilnehmer*innen erleben eine Geschichte, üben Gesten und beraten sich gegenseitig. Die Wirkung und Anschaulichkeit dieser Gesten drückte eine Teilnehmerin folgendermaßen aus: „Und wenn ich etwas Schweres erleben muss, dann habe ich immer wieder diese Hand Gottes vor Augen, die mich begleitet!“

Der Veranstaltungsort Protestantisches Gemeindehaus
in 67258 Heßheim musste geändert werden. Diese Fortbildung findet nun im Diakoniezentrum Bethesda, Bodelschwinghstr. 27 in 76829 Landau statt.

Die gleiche Fortbildung könne Sie alternativ besuchen am Freitag, 29.03.2019 von 15:00 bis 18:00 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Sonnenstr. 10, 66849 Landstuhl.
Hier bitte unter der Nr. 19EA330003 beim RPZ Kusel anmelden (Tel. 06381 6304).

Lehrerinnen und Lehrer Außerschulische Fachkräfte Erzieherinnen und Erzieher Sonstige Pfarrerinnen und Pfarrer
Grundschule Förderschule
Lernen, herausforderndes Verhalten
Godly Play Erzählen
nein

Organisation

Fortbildung
Ruth Magsig
Landau
Arbeitsgemeinschaft
Uwe Schutte, Brigitte Beil
Private staatlich anerkannte
Fachschule für Altenpflege
Bodelschwinghstr. 27
76829 Landau
30.03.2019
09:30 - 13:00

Anmeldung

Erziehungswissenschaftliches Fort- und Weiterbildungsinstitut
regional
20.03.2019