Politische Meinungsbildung Jugendlicher durch (ausländische) Medien

Jahresschwerpunkt 2022 "Migration und Heterogenität"

Die Jugend stellt eine wichtige Zeitspanne für die politische Meinungsbildung dar. Dabei erfolgt Meinungsbildung heute auch immer mit digitalen Medien. Gerade Apps/soziale Netzwerke wie Instagram, YouTube und TikTok sind ein wichtiger Bestandteil des Lebens von Schülerinnen und Schülern. Hier stehen Lehrkräfte vor der Herausforderung, Jugendliche über mögliche Gefahren aufzuklären. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Vielfalt unter den Jugendlichen sich auch in ihrer Mediennutzung ausdrückt.

Mögliche Problematiken, wie etwa die Verbreitung von „Fake News“, finden nicht nur auf deutschen, sondern auch auf ausländischen Medienplattformen statt. Hier besteht großer Bedarf an Hintergrundwissen über die jeweilige Medienlandschaft. Ziel dieser E-Session ist es, Lehrkräften erste Informationen über die Medienlandschaft ausgewählter Bezugsländer zu vermitteln. Wie platzieren unterschiedliche soziale Netzwerke politische Botschaften? Wie können Lehrkräfte unterschiedliche Perspektiven deutlich machen und Schülerinnen und Schüler hierfür sensibilisieren?

Ausgehend von einer Auseinandersetzung mit Hintergrundwissen/Erfahrungswerten über die verschiedenen Apps und Social-Media-Kanäle unterschiedlicher Bezugsländer wird im interaktiven Austausch am Beispiel der türkischen und russischen Medienlandschaft Bezug genommen. Hier lernen Lehrkräfte einen sensiblen Umgang mit Schülerinnen und Schülern, die ausländische Medien als Informationsquelle nutzen.

Grundsätzlich steht diese Fortbildung allen Lehrkräften offen. Die E-Session richtet sich vor allem an Lehrkräfte der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer, die im Lernfeld Medien/in der Medienbildung bzw. im Rahmen der Auseinandersetzung mit aktuellen (internationalen) politischen Themen einen bewussten und sicheren Umgang mit sozialen Medien unterstützen wollen. Dabei wird insbesondere auch auf die Medienlandschaften der Türkei und Russlands eingegangen.

Diese Veranstaltung ist Teil des Jahresschwerpunktes 2022 „Migration und Heterogenität“ des Referates 1.33 und wird in Zusammenarbeit mit INBI - Institut zur Förderung von Bildung und Integration, Mainz, durchgeführt.

Bitte beachten Sie auch unsere Jahrestagung am 29.11.2022 -> VA2213330001
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Berufsbildende Schule Förderschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Stichworte
Migration Heterogenität Vielfalt interkulturelle Kompetenz Perspektivwechsel Werteerziehung Demokratiebildung E-Session

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
E-Session
Ausbildungsstunden
1
Dozenten
N.N., N.N.
Leitung
David Vogel
Standort
Online
Veranstaltungsort
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
Termine
2022-11-08
16:30 - 17:30
Module

Anmeldung

Veranstalter
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Gültigkeitsbereich
Online
Anmeldeschluss
03.11.2022

Schnelle Informationen