Fair play - fair pay: Die Fußball-WM in Katar

Interaktive Bildungsmethoden zu den globalen Nachhaltigkeitszielen

Dieses Jahr findet die Fußball-Weltmeisterschaft zwischen dem 22. November und dem 18. Dezember in Katar statt. Das Turnier ist nicht nur sportlich umstritten und die Vergabe von Korruptionsvorwürfen überschattet. Im Mittelpunkt der Kritik stehen die andauernden Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen auf den Baustellen für Stadien und Infrastruktur. Gastarbeiterinnen und Gastarbeiteter aus Ostasien oder Afrika arbeiten in großer Hitze ohne ausreichende Sicherheitsmaßnahmen und ohne Arbeitsverträge. Sie haben keine gewerkschaftliche Organisation und leben in schmutzigen Massenunterkünften. Neben der WM 2022 bietet der Fußball als globalisierte Industrie vielfältige Beispiele für Probleme mit sozial-ökologischer Nachhaltigkeit und globalen Ungerechtigkeiten. Beispielsweise werden Fußbälle teils unter ausbeuterischen Bedingungen in Pakistan in mühsamer Handarbeit hergestellt. Die komplexen Problemzusammenhänge des Sports werfen vielfältige Fragen nach Verantwortung und Gerechtigkeit auf und regen zum Handeln an – auch hier bei uns in Deutschland! Schülerinnen und Schüler können sich mit diesen Zusammenhängen mit Hilfe von interaktiven Methoden des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz ELAN e.V. auseinandersetzen.
Im praktischen Teil dieser Fortbildung lernen Sie den „Fußball-Baustein“ und die neue Bildungseinheit zum Thema Sport und Nachhaltigkeit von ELAN e.V. kennen, indem Sie einige Methoden testen und gemeinsam überlegen, wie Sie diese in Fächern der Gesellschaftswissenschaften einsetzen können. Die grundlegenden Bildungskonzepte ,Bildung für nachhaltige Entwicklung' (BnE) und ,Globales Lernen' lernen Sie vorab im theoretischen Teil kennen.

Die Fortbildung wird von Judith Kunz durchgeführt. Sie koordiniert als Bildungsreferentin das Projekt „ELAN mobil“, das Schulen Bildungsbausteine zu verschiedenen globalen Themen anbietet. Die Bausteine können von Lehrkräften mit Hilfe eines Handbuchs und eines Beratungsgespräches selbst durchgeführt werden. Alternativ können Multiplikator*innen von ELAN mobil gebucht werden. Eine Übersicht des Angebots finden Sie über den unten stehenden Link.
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Berufsbildende Schule Förderschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Stichworte
BNE, Fairer Handel, SDGs, Menschenrechte, Weltmeisterschaft

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung
Ausbildungsstunden
6
Dozenten
Judith Kunz, N.N.
Leitung
Eva-Maria Glaser
Standort
Bad Kreuznach
Veranstaltungsort
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Steinkaut 3
55543 Bad Kreuznach
Termine
2022-11-10
10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Module

Anmeldung

Veranstalter
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Gültigkeitsbereich
landesweit
Anmeldeschluss
13.10.2022

Schnelle Informationen