Jahrestagung GW "Migration in Schule un Unterricht" (Hybrid)

Fachtagung und mit wissenschaftlichen Impulsen und praxisbezogenen Workshops zum Jahresschwerpunkt 2022 "Migration und Heterogenität"

Die Tagung im Rahmen des Jahresschwerpunktes "Migration und Heterogenität" des Referates Gesellschaftswissenschaften richtet sich einerseits an Lehrkräfte der Fächer Gesellschaftslehre, Sozialkunde, Erdkunde und Geschichte, die sich inhaltlich mit Themen der Migration im Unterricht auseinandersetzen. Andererseits soll die Tagung aber auch Aspekte aus der aktuellen fachdidaktischen Forschung vorstellen, die sich auf den Umgang mit diversen Lerngruppen in einer Migrationsgesellschaft beziehen. Von daher sind die Inhalte insb. des Vormittags sicherlich auch für Lehrkräfte anderer Fächer von Interesse.

Die ist die Anmeldung für die hybride Teilnahme (ohne Workshopangebote am Nachmittag/es wird ggf. ein Online-Vortrag am Nachmittag angeboten). Eine Teilnahme in Präsenz (inkl. Workshops) ist über 2213330001 möglich

geplantes Programm:
Vormittag

Dr. Yaliz Akbaba / Prof. Dr. Constantin Wagner (JGU Mainz)
Impulsvortrag zum Themenfeld „historisch-politische Bildung in der (Post)migrationsgesellschaftliche Gesellschaft“

Prof. Dr. Alexandra Budke (Uni Köln)
Impulsvortrag zum Themenfeld „Migration im modernen Geographieunterricht"

Diskussionpanel
Die Gesellschaftswissenschaften im Spannungsverhältnis von Migration als Lernfeld und realer Situation in Schule und Unterricht.

Nachmittag

Leider können wir die Workshops nur für Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland anbieten. Für alle Teilnehmenden an der hybriden Veranstaltung bieten wir zusätzlich einen interessanten Alternativvortrag an

Workshop 1 - Migration aus Lateinamerika in die USA – multiperspektivische Ansätze für den Erdkundeunterricht (EK/GL)
Workshop 2 - Flucht nach Deutschland aus politischen Gründen VS. Umgang der Politik mit Fluchtbewegungen (SK/GE/GL)
Workshop 3 - Mediale und personale Auseinandersetzung mit Arbeitsmigration in die Bundesrepublik der 1960er/70er (GE/SK/GL)
Workshop 4 - Kritischer Umgang mit der Darstellung von Migration in Schülerbüchern der gesellschaftwissenschaftlichen Fächern (SK/GE/EK/GL)
Workshop 5 - Vielfalt im Lehrerzimmer? Austausch zur Situation in den Kollegien und Schulverwaltung (angefragt)
Workshop 6 - Workshop zur Unterrichtspraxis; durchgeführt durch Beraterinnen & Berater für Gesellschaftswissenschaften (GL/SK/EK/GE)
Vortrag - Klischees und Vorurteile? Aktuelle Forschungsergebnisse über Familienbilder und Erziehungsziele eingewanderter Familien und ihrer Nachkommen (SK/GE/EK/GL) (angefragt)

Weitere Details zu den Workshops und zur Tagung finden auch unter t1p.de/r9uiz

Sollte aufgrund der Pandemielage eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, bemühen wir uns um eine Durchführung der kompletten Tagung als hybride Veranstaltung.

Diese Tagung findet mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz statt.
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Berufsbildende Schule Förderschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Stichworte
Migrationspädagogik Heterogenität Vielfalt Gesellschaftslehre Geschichte interkulturelle Bildung Global History Gastarbeiter Flucht Demokratie Partizipation Einwanderung Zuwanderung Teilhabe Nachhaltige Entwicklung Sustainable Development Goals Intergration Bildung für nachhaltige Entwicklung BNE

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung
Ausbildungsstunden
8
Dozenten
N.N., N.N., N.N., Benjamin Uhrig, Eva-Maria Glaser, N.N., N.N., N.N.
Leitung
David Vogel, Christian Könne
Standort
Online
Veranstaltungsort
Online-Angebote Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Online
Termine
2022-11-29
09:00 - 17:00
Module

Anmeldung

Veranstalter
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Gültigkeitsbereich
landesweit
Anmeldeschluss
04.11.2022

Schnelle Informationen