Zertifikatskurs „Abenteuer Informatik - Informatische Grundbildung für alle Lehrpersonen“

Modul 1

Unsere Arbeits- und Lebenswelt ist ge¬prägt von Informationstechnologie und Informatik ist der Schlüssel, um diese zu verstehen und um sie aktiv mitzugestal¬ten. Dabei versteckt sich die Informatik bei der reinen Benutzung von IT-Sys¬temen zunehmend, der alltägliche Um¬gang ist daher auch für Schülerinnen und Schüler eher implizit. Die Beschäf¬tigung mit Informatik in der Schule ist daher im Kontext aller Unterrichtsfächer unverzichtbar und sowohl lebensvorbe¬reitend als auch weltorientierend.

Besonders relevant sind Brücken zwi¬schen den fachlichen und außerfachli¬chen Kulturen und damit die kulturelle Kohärenz und Förderung von Verstän¬digung und Kooperation. Informations¬technik und informatisches Verständ¬nis dafür spielt eine entscheidende und noch weiter zunehmende Rolle in Bezug auf kritischen Vernunftgebrauch sowie bei der Entfaltung von Verantwortungs¬bereitschaft.

Was in den ersten beiden Absätzen sehr trocken und theoretisch abgeleitet klingt, kann sehr anschaulich und mit starkem Aspekt zu eigenen Gestaltungs¬möglichkeiten und Verknüpfungsmög¬lichkeiten mit den unterschiedlichen Un¬terrichtsfächern begriffen werden. Dafür steht das Konzept „Abenteuer Informa¬tik“, das seit 2006 als Buch (inzwischen in 5. Auflage), als Ausstellung (inzwischen an 14 Standorten) und didaktischer An¬satz verfügbar ist. Im Mittelpunkt stehen dabei die konstruktivistisch geprägten Herangehensweisen von Wagenschein und Papert: Ausgehend von interakti¬ven Aktivitäten werden die Aspekte der Grundbildung selbst gefunden und teil¬weise auch erfunden.

Die meisten Experimente laufen dabei mit Papier und Bleistift oder Bastelbögen zum Ausschneiden. Spezifische Com¬puterprogramme oder –anwendungen spielen keine Rolle. Sie brauchen daher auch keine besondere Hardware oder Zugänge, um am Kurs teilzunehmen. Es reicht ein Computer, mit dem Sie web¬basiert auf das Lernmanagementsystem LMS/Moodle zugreifen und sich mit On¬line-Sitzungen verbinden können.

Der Zertifikatskurs setzt sich zusam¬men aus den Modulen 1-3 sowie flexib¬len Selbstlernphasen. Insgesamt hat der Kurs einen Umfang von ca. 60 (Arbeits-) Stunden. Dies entspricht 2 ECTS (Euro¬pean Credit Transfer and Accumulation System). Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Abschlusszertifikat.
Die Module können auch einzeln ge¬bucht werden. In diesem Fall wird Ihnen die Teilnahme bescheinigt.

Modul 1
intuitive Zugänge zu den unter¬schiedlichen Felder der Informatik und deren Brücken zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler

Kosten: 100,00 EUR
Kosten ermäßigt: 50,00 EUR (Eigenbeteiligung für Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz)
Dozierende: Prof. Dr. Jens Gallenbacher (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
Seminarnummer ZWW: 20226009
Anmeldung bitte über unsere Website: http://www.zww.uni-mainz.de/lehrkraefte.php
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Berufsbildende Schule Förderschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Schwerpunkt
Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Online-Fortbildung
Ausbildungsstunden
6
Standort
Mainz
Veranstaltungsort
Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung
Forum Universitatis 1
55128 Mainz
Termine
2022-11-02
14:00 - 16:00
2022-11-23
14:00 - 18:00
Module

Anmeldung

Veranstalter
SMA
Gültigkeitsbereich
landesweit
Anmeldeschluss
12.10.2022

Schnelle Informationen