Lernen im Projekt: Jahrgang 5/6: Leben in Gemeinschaft (Speyer)

Der neue Lehrplan Gesellschaftslehre

Der neue Lehrplan Gesellschaftslehre, der ab dem Schuljahr 2022/23 in den Jahrgangsstufen 5-8 in Kraft tritt, sieht in jeder Doppeljahrgangsstufe verpflichtend die Durchführung eines Projekts vor und in jeder Jahrgangsstufe die Durchführung eines Demokratietages. Beides kann natürlich auch verknüpft werden.
Die Veranstaltung will Ihnen Anregung und Hilfestellung geben, wie Sie die Schülerinnen und Schüler von Anfang an in die Planung des Projekts einbeziehen können und wie die Durchführung eines solchen Projektunterrichts gelingen kann. Dies wird exemplarisch am Thema Migration aufgezeigt, methodische Anregungen werden erprobt und kritisch reflektiert. Die Inhalte der Fortbildung sind jedoch so gehalten, dass sich diese auch auf andere Themen übertragen lassen, denn auch die Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler in die Themenfindung ist Teil guten Projektunterrichts und erfordert somit auch eine gewisse inhaltliche Flexibilität der Lehrkraft.
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Integrierte Gesamtschule Realschule plus Förderschule
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Stichworte
Integration, Demokratiebildung, Demokratietag

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung
Ausbildungsstunden
7
Dozenten
Kerstin Welsch, Volker Rith, N.N.
Leitung
Eva-Maria Glaser
Standort
Speyer
Veranstaltungsort
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
Termine
2022-12-08
09:30 - 16:30
Module

Anmeldung

Veranstalter
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Gültigkeitsbereich
regional
Anmeldeschluss
10.11.2022

Schnelle Informationen