Welt Macht Hunger

3. Tagung Politische Bildung in der Sekundarstufe I

Weltweit haben nach Angaben des Welternährungsprogramms etwa 811 Millionen Menschen nicht genug zu essen und 45 Millionen Menschen in 43 Ländern sind akut vom Hungertod bedroht. Die aktuelle Hungersnot in Jemen, wo über ein Drittel der Bevölkerung um ihr Überleben kämpft, stellt nach Auffassung der Vereinten Nationen die größte humanitäre Katastrophe der Gegenwart dar. In der Fortbildung lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Planspiel „Welt MACHT HUNGER“ kennen, welches die Themenfelder Hunger sowie das globale Konkurrenz- und Kooperationsverhalten problematisiert. Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler durch das Simulationsspiel Handlungsimpulse erhalten, um sich von einer distanzierten und ohnmächtigen Einstellung lösen zu können. Das Spiel kann sowohl im Unterricht als auch an Demokratie- und Projekttagen an Schulen umgesetzt werden. Im zweiten Teil wird sich Jens Martens, Geschäftsführer des Global Policy Forums (New York) und Global Policy Europe (Bonn), mit den Fragen der Armutsbekämpfung und den Nachhaltigkeitszielen (SDGs) auseinandersetzten. Er veröffentlichte zahlreiche Artikel und Bücher zu der internationalen Umwelt- und Entwicklungspolitik.
Teilnehmerkreis: Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Lehrer und LehrerInnen im Fach Gesellschaftslehre und den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern Sozialkunde, Geschichte, Erdkunde der Realschulen plus. Aber auch für Religion, Ethik und Darstellendes Spiel kann die Fortbildung sicherlich wichtige Impulse geben.
Zu Beginn der Tagung haben Sie die Möglichkeit an einer Einführung in die überarbeitetend Lehrpläne teilzunehmen.
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Förderschule Berufsbildende Schule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Stichworte
Demokratiebildung, politische Bildung, Nachhaltigkeit, Planspiel, Demokratietag, Projekt, SDGs, Globales Lernen, Ethik, Religion, Darstellendes Spiel, Lehrplan

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung
Ausbildungsstunden
14
Dozenten
Volker Rith, Jens Martens, N.N.
Leitung
Eva-Maria Glaser
Standort
Speyer
Veranstaltungsort
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
Termine
2022-11-17
09:30 - 16:30
2022-11-16
10:00 - 17:00
Module
Kooperation
DVPB Landesverband Rheinland-Pfalz, Dresdener Straße 43, 67722 Winnweiler, EFWI - Erziehungswissenschaftliches Fort- und Weiterbildungsinstitut, Luitpoldstraße 8, 76829 Landau

Anmeldung

Veranstalter
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Gültigkeitsbereich
landesweit
Anmeldeschluss
19.10.2022

Schnelle Informationen