Extremismus in der Gegenwart: „Je suis Karl“ (D, CZ 2021)

Wie wirken Verschwörungserzählungen, Populismus und rechtsextreme Propaganda? Wie kann mit Hilfe eines Films Extremismus anschaulich und jugendaffin zum Unterrichtsthema werden?

"Je suis Karl" (D, CZ 2021) ist ein Film der durch seine Erzählung aufzeigt, wie Propaganda und Verschwörungserzählungen für Jugendliche funktionieren kann.

In dieser ganztägigen Fortbildung in Präsenz werden mit Hilfe des Spielfilms die Strukturen von Propagandafilmen erschlossen. Wie funktionieren diese Erzählungen, wie kann man Propaganda als solche erkennen und was sind ihre Narrative? Anhand der Geschichte der 20 jährigen Maxi (Luna Wedler) lassen sich aus dem Spielfilm "Je suis Karl" Lebenssituationen herauskristallisieren, die eine Radikalisierung begünstigen, ebenso wie Wege aus dem Extremismus beispielhaft diskutiert werden können. Nach der Filmsichtung und einer inhaltlichen Diskussion am Vormittag werden am Nachmittag Unterrichsszenarien entwickelt, die präventives Arbeiten mit Schülerinnen und Schülern ermöglichen.
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Berufsbildende Schule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Kompetenzen & Niveau
Analysieren und Reflektieren Informieren und Recherchieren Produzieren und Präsentieren Bildung in der digitalen Welt - Einsteiger (A) Bildung in der digitalen Welt - Fortgeschrittene (B)
Schwerpunkt
Digitalisierung und Medien
Stichworte
Extremismus, Extremismusprävention, Demokratie, Demokratiebildung, Filmbildung, Medienpädagogik, Verschwörungserzählungen, Radikalisierung,Propaganda, Rechtspopulismus, Gewalt, Politik, Gesellschaft, Neue Rechte, Sprache, MedienbildungPL

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung
Ausbildungsstunden
7
Dozenten
Manuel Föhl, Ronny Hollstein
Standort
Ludwigshafen
Veranstaltungsort
Medienzentrum Ludwigshafen
Georg-Herwegh-Straße 9
67061 Ludwigshafen
Termine
2022-09-22
09:30 - 16:30
Module

Anmeldung

Veranstalter
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Gültigkeitsbereich
landesweit
Anmeldeschluss
10.09.2022

Schnelle Informationen