Die Pfalz im 19. Jahrhundert.

Vorstellung der neuen Unterrichtshilfe "Die Pfalz im 19. Jahrhundert", die der Bezirksverband Pfalz herausgegeben hat. Sie widmet sich dem "langen 19. Jahrhundert", das mit der Französischen Revolution 1789 begann und mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914 endete. Es war eine widersprüchliche Zeit tiefgreifender Veränderungen in allen Bereichen von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft: Menschen- und Bürgerrechte wurden verkündet, die Grundsteine moderner Demokratie und der kapitalistischen Marktwirtschaft ebenso wie die Saat aggressiver Nationalismen gelegt. Dabei geht es um folgende Themen: "Industrialisierung", "Die Soziale Frage", "Stadt und Mobilität", "Der Krieg 1870/71 und die Reichsgründung", "Parteien und Wahlen", "Nationalismus im 19. Jahrhundert", "Zeitströmungen", "Gesellschaftliches Leben" und "Alltag in Stadt und Dorf". Die Veranstaltung bietet eine Einführung in die Konzeption der Materialsammlung sowie die Vorstellung und Diskussion der Module.

Bei Fragen zur Veranstaltung melden Sie sich bitte bei: Christian.Koenne@pl.rlp.de oder Marcus.Hansmann@pl.rlp.de
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer Pädagogische Fachkräfte
Schularten
Berufsbildende Schule Förderschule Gymnasium Integrierte Gesamtschule Realschule plus
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Stichworte
Regionalgeschichte Pfalz Bezirksverband Pfalz 19. Jahrhundert Geschichte der Pfalz

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung
Ausbildungsstunden
7
Dozenten
, Dr. Herwig Butz, Stefan Endres, Dr. Lenelotte Möller, Stefan Schaupp
Leitung
Christian Könne
Standort
Speyer
Veranstaltungsort
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstr. 2
67346 Speyer
Termine
2024-04-16
09:30 - 16:00
Module

Anmeldung

Veranstalter
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Gültigkeitsbereich
regional
Anmeldeschluss
19.03.2024

Schnelle Informationen