Bildung für nachhaltige Entwicklung als integrativer Bestandteil von WuV

Der Rahmenplan für den Wahlpflichtbereich der Realschule plus zeigt viele Stellen auf, in denen Nachhaltigkeit verankert und Kompetenzen bei Schülerinnen und Schülern geschärft werden können. Dabei steht immer die Vielschichtigkeit der Thematik im Zentrum. Wir zeigen Ihnen Beispiele, wie das Thema Nachhaltigkeit in verschiedenen Themenfeldern und Klassenstufen angebunden werden kann. Dabei berücksichtigen wir die heterogenen Gruppen der Realschule plus.
Neben der notwendigen Theorie werden wir Ihnen vor allem handlungsorientierte Möglichkeiten zum nachhaltigen Lernen im Wirtschafts- und Verwaltungsunterricht an die Hand geben. Zunächst ist es dabei sinnvoll, seine eigene nachhaltige Lebensweise kennenzulernen und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen. Sie werden unterschiedliche Instrumente testen, um Ihren eigenen ökologischen Fußabdruck festzustellen. Weitere Inhalte der Veranstaltung sind die Arbeit mit der Flemobox, verschiedene Simulationsspiele zur Nachhaltigkeit sowie digitale Umsetzungsmöglichkeiten.

Bringen Sie bitte Ihren Laptop oder Ihr Tablet zur Veranstaltung mit.
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Berufsbildende Schule Integrierte Gesamtschule Realschule plus Förderschule
Kompetenzen & Niveau
Niveau 1 - Einsteigerinnen und Einsteiger Niveau 2 - Fortgeschrittene Niveau 3 - Expertinnen und Experten
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung
Stichworte
Wirtschaft und Verwaltung, Wirtschaft, Verwaltung, Wahlpflichtfach, WPF, Nachhaltigkeit, Nachhaltige Entwicklung, Wahlpflichtfach, BNE, Handlungsorientierung, BNE/GL

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung
Ausbildungsstunden
8
Dozenten
Andreas Hoch, Dirk Siering
Leitung
David Vogel
Standort
Speyer
Veranstaltungsort
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Butenschönstraße 2
67346 Speyer
Termine
2024-02-21
09:30 - 17:00
Module

Anmeldung

Veranstalter
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Gültigkeitsbereich
landesweit
Anmeldeschluss
07.02.2024

Schnelle Informationen